Kastanie und Wein – eine kulinarische Liebesgeschichte

Seit die Römer vor 2000 Jahren beides nach Germanien brachten, sind Weinbau und Ess-Kastanien nicht mehr voneinander wegzudenken.Aus dem gegen Verrottung erstaunlich resistenten Kastanienholz fertigten Winzer Rebstöcke, die Früchte kamen in die Küche – meist wuchs der Ess-Kastanienhain direkt oberhalb des Weinbergs.