WeinMakers empfiehlt: Poggio Argentiera Spitzenweine aus der Maremma Toskana

Liebe Weinfreunde,

In der Toskana gibt es immer wieder Neues zu entdecken: 
So kommen aus dem  südlichsten Teil der Toskana, der  zwischen dem Thyrrenischen Meer und dem 500 m hoch gelegenen Monte Amiata Provinz Grossseto mit den jungen DOC Morellino di Scansano und Maremma Toscana
immer mehr interessante und hochklassige Weine von neuen Weingütern auf den Markt. 
Der Morellino aus der klassischen Sangiovese-Traube ist mediterraner als ein Sangiovese aus dem Chianti, früher trinkbar und kombiniert den Charakter der Rebsorte mit Schmelz und einer verspielten Leichtigkeit. 

Internationale Rebsorten wie Cabernet Franc und Syrah reifen hier dank  hervorragender Böden und einem milden Klima optimal und spielen heute eine bedeutende Rolle unter den Supertuscans. 

Weinjournalist und Buchautor Dr.Steffen Maus und anerkannter Italienexperte schreibt auf seiner Seite wein-welten.com: 

„Die Maremma besitzt die größte Vielfalt an Weinstilen der Herkünfte der Toskana. Deshalb lassen sich dort verlässliche Alltagsweine in größerer Menge ebenso wie rote Spitzenweine erzeugen.
Gross ist die Vielfalt der angepflanzten Rebsorten, mit Ciliegiolo, Canaiolo nero, Alicante, Sangiovese, Pugnitello, Aleatico…  Hinzu kommen als eine große Stärke die internationalen Rebsorten mit Cabernet Sauvignon, Cabernet franc, Merlot, Syrah …

Und die Region besitzt mehr als ein Dutzend bekannter Weingüter, die alle am Erfolg beteiligt sind: ….erfahrene Weingüter aus den traditionellen Toskana-Gebieten… und erfolgreiche Neugründungen, wie …, Poggio Argentiera, ….“


Der große Aufbruch im Weingut begann 2015  mit der Übernahme von Poggio Argentiera durch Stefano Frascolla, dem kreativen Kopf und  Inhaber von Tua Rita, einem der renommiertesten Weingüter Italiens.
Mit Tua Rita im nördlichen Val di Cornia und Poggio Argentiera im südlichen Teil der Maremma in Scansano verfügt die neu gegründete Tua Rita Group über ein phantastisches Portfolio.

Das heute 22 ha große Weingut wurde 1997 von Giampaolo Paglia, einem einheimischen Agrarwissenschaftler gegründet. Das Weingut liegt in traumhafter Lage zwischen dem Tyrrhenischen Meer und dem Monte Amiata in der südlichen Küsten-Toskana.

Alles begann mit dem Erwerb des historischen Landgutes Podere Adua, das mit der Trockenlegung des Sumpfgebietes der Maremma im frühen 20. Jhdt. entstand. Die Weinberge von Podere Adua befinden sich ganz in der Nähe des Yachthafens von Alberese, während die 2001 neu dazu gekommenen Weinberge Keeling in Baccinello auf den Hügeln der Gemeinde  Scansano liegen. 
Neue Weinberge wurden angelegt und ergänzen die alten, aber sehr prestigeträchtigen Lagen.

Seit 2009 ist das Weingut bereits Bio zertifiziert.

Unser Angebot

Unser Wein-Angebot Poggio Argentiera