Castelfeder Sauvignon Blanc Raif Vigneti dell Dolomiti IGT 2018

12,80

Enthält 19% MwSt. 19%
(17,07 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort versandfertig - Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

54 vorrätig

Artikelnummer: 1371584 Kategorien : , , , , , ,
  • Weinart

    Weisswein

  • Land

    Italien

  • Anbaugebiet

    Südtirol

  • Jahrgang

    2018

  • Erzeuger

    Castelfeder

  • Weinmaker

    Ivan Giovanett

  • Rebsorte

    Sauvignon Blanc

  • Geschmack

    trocken

  • Boden

    Tiefgründige Lehm- und Tonböden mit unterschiedlich hohen Sandanteilen

  • Ausbau

    25 % des Weines lagern für ca. 4 Monate in neuen Barriquefässern. Der restliche Teil wird bis kurz vor der Füllung im Edelstahltank auf der Feinhefe gelagert.

  • Trinkempfehlung

    bis 2022+

  • Speiseempfehlung

    Pasteten und Terrinen mit Geflügel und Fisch mit Pistazienkernen oder Nüssen verfeinert, zur Kalbsleber Berliner Art

  • Alkoholgehalt

    13,0 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    Weingut/Azienda Vinicola Castelfeder - Via Franz-Harpf-Straße 15, 39040 Kurtinig a. d. Weinstraße/Cortina, Italien

Produkt teilen:

Beschreibung

CaptainCork: “Ein intensives und vollfruchtiges Trinkerlebnis, dass nicht übertrieben viel kostet.”

Wie hervorragend die die Südtiroler Lagen für Sauvignon Blanc geeignet sind, zeigt besonders schön der Sauvignon Raif von Castelfeder. Leuchtende gelb-grüne Farbe, wunderschönes Bouquet nach Feigen, Brennnesseln und unverkennbarer Duft nach Holunderblüten. Ein eleganter, harmonischer und saftiger Wein mit angenehm mineralischen Säurespiegel und einem zarten Nachgeschmack. Passt zu Spargel, Meeresfrüchten, Fisch und Hummer bis hin zu leicht gewürzten Gerichten aus hellem Fleisch.

Verkostungsnotiz

"In der Nase intensive Noten von zerriebenen Tomatenblättern, dann Stachelbeere und ganz viel trockenes Gras. So stellt man sich den Duft von Steppengras vor. Im Mund: Genauso wie in der Nase - und zwar 1:1. Wieder Tomatenblätter, Stachelbeere, Gras. Alles davon sehr intensiv und voll. Auch ganz leichte Röstaromen. Ich denke, der muss im Holz gelegen haben, was aber nur ganz schwach zu merken ist. Irrtum: Ausbau im Stahltank. Die Säure ist natürlich dominant, wie sich das für einen Sauvignon Blanc gehört. Am Gaumen wieder Stachelbeere, leichte Röstaromen und ein schöner, mineralischer Abgang, der die Zunge schnalzen lässt." Verkostung von captaincork.com (JG 2014)

Zusätzliche Information

  • Lage

    Im Norden bilden die Alpen einen schützenden Wall vor kalten Winden.Von Süden her macht sich der milde mediterrane Einfluss bemerkbar. An die durchschnittlich 1.800 Sonnenstunden sorgen jährlich mit Temperaturmittelwerten von knapp 17 Grad Celsius in der Vegetationszeit dafür, dass sich die Weinrebe hier ausgesprochen wohl fühlt

  • Ort der Kellerei

    Kurtinig a.d. Weinstraße

  • Ertrag

    75 hl/ha

  • Boden

    Tiefgründige Lehm- und Tonböden mit unterschiedlich hohen Sandanteilen

  • Restzucker

    2,0 g/l

  • Verschlusstyp

    Kork

  • Qualitätsbezeichnung

    Vigneti dell Dolomiti IGT

  • Serviertemperatur

    16 - 18 °C

  • Säure

    5,5

  • Gewicht

    1 kg