Castelfeder Südtiroler Pinot Nero Buchholz 2018

15,50

Enthält 19% 19% MwST.
(20,67 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort versandbereit: Lieferzeit 1 - 3 Werktage

10 vorrätig

Artikelnummer: 1373562-1 Kategorien : , , , , , ,
  • Weinart

    Rotwein

  • Land

    Italien

  • Anbaugebiet

    Südtirol

  • Jahrgang

    2018

  • Erzeuger

    Castelfeder

  • Weinmaker

    Ivan Giovanett

  • Rebsorte

    Pinot Nero = Spätburgunder Der älteste Weinberg wurde in den Jahren 1940 -1960 bepflanzt und ist seitdem im Pergolasystem mit 3000-3500 Rebstöcken/ha. angelegt. Jahr für Jahr liefern diese Reben erstaunlich hohe und ausgeglichene Qualitäten. Die jüngsten Drahtrahmenanlagen weisen deutlich höhere Stockzahlen (bis zu 7000Reben/ha) auf. Die einzelnen Rebstöcke sind dadurch deutlich weniger belastet, was sich in der Qualität der Weine erkennen lässt.

  • Geschmack

    trocken | 2,5 g RZ

  • Boden

    Kalkhaltiges Dolomitgestein und Porphyrschichten mit hoher roter Lehmauflage

  • Ausbau

    Handlese, Entrappung, 10 – 14 Tage Maischegärung im Edelstahl, 12-monatige Barriquelagerung, mind. 3 Monate Flaschenlagerung

  • Trinkempfehlung

    bis 2025+

  • Speiseempfehlung

    Heller, rubinroter Farbton, kühle Frucht, Eleganz und schöne Säurespannung. Passend zu dunklen Fleischgerichten und Wild.

  • Alkoholgehalt

    13,5 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    Weingut/Azienda Vinicola Castelfeder - Via Franz-Harpf-Straße 15, 39040 Kurtinig a. d. Weinstraße/Cortina, Italien

Produkt teilen:

Beschreibung

Mit dem Jahrgang 2018 startet das Weingut Castelfeder ein  spannendes Projekt “Lagenwein” Der Pinot Nero Glen wird durch zwei zusätzliche Weine aus neu angelegten bzw. erworbenen Weinbergen in den Top-Lagen Buchholz und Mazon. Die Drei ausgewählten Lagen befinden sich alle auf der kühleren, östlichen Talseite des Südtiroler Unterlands, auf unterschiedlichen Höhenlagen von 450 – 790 m. Dabei wachsen die Blauburgunder jeweils auf kalkhaltigen Lehmböden und werden anschließend identisch vinifiziert, so dass die Terroir-Unterschiede noch stärker zum Ausdruck kommen – drei komplett individuelle Weine.

Die Steillagen von Buchholz thronen auf ca. 440 bis 500 m. ü. d. M. im südlichsten Teil Südtirols oberhalb des kleinen Ortes Salurn.

Hier können die Trauben der 25 bis 60 Jahre alten Reben mit optimaler Sonneneinstrahlung reifen. Hauptmerkmal dieser Lage ist neben des kühlen Klimas die faszinierende Geologie: Quer durch die Weinberge verläuft die Trudner Bruchlinie zwischen kalkhaltigem Dolomitgestein und Porphyrschichten mit hoher roter Lehmauflage. Der Ausbau des Pinot Nero Buchholz erfolgt für 12 Monate in Barrique-Fässern. Ein kühl-fruchtiger, eleganter und zarter Blauburgunder mit heller Farbtonalität, Finesse und guter Säurespannung.

Auf dem Etikett sieht man eine Illustration von Perkeo. Der kleine Mann aus Salurn war der Mundschank des Kurfürsten Philip von der Pfalz und konnte, der Legende nach, das große Holzfass von 200.000 Liter Volumen, in einem Zug austrinken.

 

Zusätzliche Information

  • Lage

    Die Süd-südwesthänge in Glen (400-700m ü.d.M), einer Fraktion von Montan zählen seit jeher zu den feinsten Blauburgunderlagen Südtirols. Das etwas kühlere Mikroklima in dieser Höhe und die hohen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht in der entscheidenden Reifephase sind ausschlaggebende Faktoren für die Bildung der typischen Aromen in der Pinot Noir Traube.

  • Ort der Kellerei

    Kurtinig a.d. Weinstraße

  • Ertrag

    60 hl/ha

  • Boden

    Kalkhaltiges Dolomitgestein und Porphyrschichten mit hoher roter Lehmauflage

  • Restzucker

    0,8 g/l

  • Verschlusstyp

    Naturkork

  • Qualitätsbezeichnung

    Südtirol DOC

  • Serviertemperatur

    16 - 17 °C

  • Säure

    5,1

  • Gewicht

    1.3 kg