Château le Bourdieu Cru Bourgeois Médoc AOC 2016

10,90

Enthält 19% MwST.
(14,53 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort versandbereit: Lieferzeit 1 - 3 Werktage
Artikelnummer: 3021065 Kategorien : , , , , , , , , ,
  • Weinart

    Rotwein

  • Land

    Frankreich

  • Anbaugebiet

    Bordeaux

  • Jahrgang

    2016

  • Erzeuger

    Château le Bourdieu

  • Weinmaker

    Guy Bailly

  • Rebsorte

    55% Cabernet Sauvignon und 45% Merlot,

  • Geschmack

    trocken

  • Boden

    Schotterböden der Garonne

  • Ausbau

    traditonelle Bordeaux-Vinifizierung mit offener Maischegärung und 1 Jahre Reife in Barriques aus französischer Eiche.

  • Trinkempfehlung

    bis 2025+

  • Speiseempfehlung

    Zu Fleischgerichten von Rind, Lamm und Wild auch vom Grill und zu kräftigem Käse

  • Alkoholgehalt

    13,5 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    G.Bailly, S.C.E.A. Château le Bourdieu, 1 Route de Troussas, 33340 Valeyrac, Frankreich

Produkt teilen:

Beschreibung

Goldmedaille “Challenge International du vin 2019”

Der Cru Bourgeois von Château le Bourdieu gehört zu den zuverlässigen ehrlichen Bordeaux und zeigt sich im excellenten Jahrgang 2016 in Top-Qualität. 

Ganz im Norden des Médoc liegt auf den berühmten Schotterböden zwischen Gironde und Atlantik das 35 ha große Château le Bourdieu. In diesem besonderen, gemäßigten Microklima hat der Elsässer Guy Bailly 1978 das Weingut zu neuem Leben erweckt. Das auf einem kieseligem Hügel („Croupe“), in der Nähe der Flussmündung der Gironde liegende Weingut wurde 1830 von Gutsbesitzer Philippe Delacourt im Stil der Herrenhäuser des 19. Jahrhunderts erbaut.

Die klassische Médoc-Cuvée aus 55%Cabernet Sauvignon und 45% Merlot, wurde bereits in der 1868 erschienen 2. Auflage der als  “Bordeaux-Bibel” berühmten Edition Férét lobend erwähnt und 1932 dem Jahr der ersten Klassifizierung als “Cru bourgeois” anerkannt und mit der neuen Klassifizierung 2010 bestätigt.

Verkostungsnotiz

Das Bouquet ist fruchtbetont, rassig und kraftvoll. Es bietet reichlich dunkle Fruchtaromen, ein Hauch von Eiche, Tabak, Unterholz und Vanille zieht ebenso in die Nase wie ein diskreter Anflug von frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, Süßholzwurzel und blumigen Veilchennoten. Am Gaumen ist der Wein fruchtig, fein, geschmeidig und ausgewogen mit seidigen Tanninen. Insgesamt sehr harmonisch und rund, und doch mit klar definierten Akzenten von Frucht und balsamischen Noten. Geschmacklich reicht das Spektrum von Brombeeren, schwarzer Johannisbeere, Heidelbeere und Sauerkirsche, dazu ein bißchen Pflaume und Himbeere bis zu angenehm unterlegten Vanillenoten vom Eichenholz, dunkler Schokolade und würzigen Pfeffernoten. Gute Länge im vollmundigen Abgang mit animierender Frische.

Zusätzliche Information

  • Ort der Kellerei

    Valeyrac

  • Boden

    Schotterböden der Garonne

  • Verschlusstyp

    Naturkork

  • Qualitätsbezeichnung

    Apellation Médoc Controllé

  • Serviertemperatur

    16 - 18 °C

  • Gewicht

    1.3 kg