Frédéric Bousquet Lost Boys Grenache & Syrah Barrel Selection IGP Pays d’Oc 2017

8,90

Enthält 19% 19% MwST.
(11,87 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort versandbereit: Lieferzeit 1 - 3 Werktage

22 vorrätig (kann nachbestellt werden)

Artikelnummer: 3025145-3-1 Kategorien : , , , , , , ,
  • Weinart

    Rotwein

  • Land

    Frankreich

  • Anbaugebiet

    Languedoc-Roussillon

  • Jahrgang

    2017

  • Erzeuger

    Frédéric Bousquet

  • Weinmaker

    Frédéric Bousquet

  • Rebsorte

    Cuvee aus 60% Grenache und 40% Syrah

  • Geschmack

    trocken

  • Ausbau

    Der Ausbau ist zugleich traditionell als auch innovativ. Die Trauben werden nach der Handlese mechanisch sortiert und abgebeert. Während der Gärung erfolgt eine möglichst große Extraktion an Farb- und Aromastoffen durch eine regelmässige Pigeage. Lange Maischestandzeit über 30 Tage mit regelmäßigen Umpumpen, die für eine optimale Extraktion der Inhaltsstoffe und Farbpigmente sorgt. Sauberkeit, Präzision und Hingabe sind die drei entscheidenden Vorraussetzungen einer Top-Cuvee. I

  • Trinkempfehlung

    bis 2025+

  • Speiseempfehlung

    zu Schmorgerichten oder Eintopf, rustikaler Pasta mit Tomatensugo, aber auch zu leicht gegrilltem mediterranen Gemüse

  • Alkoholgehalt

    15 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    Frédéric Bousquet, 11200 LÉZIGNAN-CORBIÈRES, Frankreich

Produkt teilen:

Beschreibung

Nein die Lost Boys sind nicht Vater und Sohn Jean-Noel und Frédéric Bousquet, die sich in der einsamen Landschaft des Corbiéres verlaufen haben. Es handelt sich vielmehr um mehrere Barriquefässer, die während der Renovierung des Weinkellers verräumt und später vergessen wurden. Dank der hervorragenden Lagerbedingungen im Weinkeller reiften sowohl Grenache als auch Syrah in den hochwertigen Barriques zu einem komplexen Wein mit wundervoll seidigen Tanninen. Als die Fässer schließlich gefunden wurden, war die daraus entstandene Cuvée so außergewöhnlich, dass Frédéric Bousquet beschloss jedes Jahr aus einem Teil seiner Barriques einen ganz besonderen und limitierten Wein zu erzeugen, der dem allerersten Lost Boy ebenbürtig ist.

Die Weine reifen unter dem warmen und trockenen Klima des Mittelmeerraumes. Die Nähe zum Meer verhilft zu einer weniger ausgeprägten Sommerdürre und limitiert somit den Stress der Reben durch Wassermangel zugefügt werden kann.

Die Weingärten befinden sich in der Nähe von Lézignan–einem extrem windigen Korridor eingebettet zwischen zwei Gebirgen, der «Montagne Noire» im Norden und den «Corbieres» im Süden. Hier weht der Wind an mehr als 300 Tagen im Jahr

Der dominante Westwind (lokal «Cers» genannt) trocknet den Morgentau und verschafft der Rebe ein gesundes Mikroklima.

.

 

Verkostungsnotiz

Leuchtendes Rubinrot mit purpurnen Reflexen und schwarzem Kern. Intensive und komplexe Aromen von schwarzen und roten Beeren, Schwarzkirsche, schwarze Johannesbeeren, unterlegt von würzigen Noten von Pfeffer und Nelken. Dichter, fruchtbetonter Körper mit seidigen Tanninen, der mit zunehmender Belüftung an Opulenz gewinnt. Tolle Balance zwischen Kraft und Eleganz. Die 15% Alkohol sind gut eingebettet, der Wein hat einen schönen fülligen Trinkfluss ohne zu beschweren. Ein ausgezeichneter Begleiter zu gehaltvollen Schmorgerichten und zum Steak.

Zusätzliche Information

  • Lage

    Die Weingärten befinden sich in der Nähe von Lézignan – einem extrem windigen Korridor gebettet zwischen zwei Gebirgen, der « Montagne Noire » im Norden und den « Corbieres » im Süden. Hier weht der Wind an mehr als 300 Tagen im Jahr

  • Ort der Kellerei

    L

  • Verschlusstyp

    Kork

  • Qualitätsbezeichnung

    Vin de Pays d'Oc Indication Géographique Protégee (IGP)

  • Serviertemperatur

    16 - 18 °C

  • Gewicht

    1.3 kg