Monteleone Qubba (Cuba) Etna Rosso DOC 2018

45,00

Enthält 16% MwSt. 16%
(60,00 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort versandbereit: Lieferzeit 1 - 3 Werktage
Artikelnummer: 3031203 Kategorien : , , , , , , , ,
  • Weinart

    Rotwein

  • Land

    Italien

  • Anbaugebiet

    Sizilien / Etna

  • Jahrgang

    2018

  • Erzeuger

    Monteleone

  • Weinmaker

    Benedetto Alessandro

  • Rebsorte

    90% Nerello Mascalese, 8-9% Nerello Cappuccio und 1-2% Alicante (=Grenache)

  • Geschmack

    trocken

  • Boden

    Vulkanischer Boden, der aus dem Zerfallen verschiedener Arten von Lava aus verschiedenen geologischen Epochen stammt und aus eruptiven Materialien wie Lapillus, Bimsstein, Asche und Sand besteht, die von Natur aus reich an Mineralien sind.

  • Ausbau

    Die Trauben werden frühmorgens geerntet und in 10 kg fassenden Körben in die Kellerei gebracht. Nach dem Abbeeren gären die Trauben in kleinen Tanks mit ausgewählten Hefen bei unkontrollierten Temperaturen. Während der Mazeration, die 10 bis 12 Tage dauert, erfolgt das tägliche Aufbrechen des Trester durch manuelles Stanzen. Nach dem Abfüllen erfolgt die malolaktische Gärung in 700-Liter-Eichenfässern (Tonneaux) mit einheimischen Bakterien. Reifung: Der Qubba reift 12 Monate in 700-Liter-Eichenfässern (Tonneaux) mit feinem Toasten, danach reift er 12 Monate in der Flasche, bevor er freigegeben wird.

  • Trinkempfehlung

    bis 2030

  • Speiseempfehlung

    zu Rind und Wildgerichten, zu Geflügel (Ente, Perlhuhn)

  • Alkoholgehalt

    14 % vol

  • Allergene

    enthält Schwefel

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    Monteleone, Contrada Sciambro, Castiglione di Sicilia (CT), Italien

Produkt teilen:

Beschreibung

92/100 Punkte Robert Parker’s WineAdvocat (JG 2017)

Der Qubba ist ein wunderbarer Rotwein, der am Gaumen mit  klaren, reifen Fruchtaromen wilder Waldbeeren und Kirsche, seidigen  Tanninen und unglaublichem Schmelz beeindruckt. Seine enorme Komplexität und Tiefe verdankt der Qubba den alten, 1935 im durchlässigen Vulkanboden gepflanzten Reben.

Sie stehen in einem zwei Hektar großen Weinberg in der Nähe des Flusses Alcantara, am Fuße des Ätna, weniger als 500 Meter über dem Meeresspiegel und 30 Meter vom alten Cuba di Santa Domenica entfernt, einem seltenen und wunderbaren byzantinischen Juwel.

Im Jahrgang 2018 wurden vom Qubba 1200 Flaschen produziert. Bereits mit seinem ersten Jahrgang 2017 katapultierte sich das junge Weingut in die Spitzengruppe der Ätna-Winzer.

“These wines from Giulia Monteleone show beautifully in the glass with a dark but brilliant ruby color. The 2017 Etna Rosso Cuba takes a little longer to unfold or stretch its legs, but ultimately, it shows an impressive depth and range of pure Etna-driven aromas. The bouquet releases wild berries, campfire ash, licorice and sweet cherry on the close. This is a lovely, mid-weight wine to serve with game hen or even your favorite chicken dish. The blend is 90% Nerello Mascalese and 10% Nerello Cappuccio, just like Monteleone’s entry-level Etna Rosso. I actually preferred the linearity of that wine, by a tiny margin, to this more expensive expression. A mere 1,250 bottles were made.” (WineAdvocat)

Anmerkung: Cuba wird seit dem JG 2018  aus rechtlichen Gründen in der einheimischen Sprachweise mit Q geschrieben.

Die Trauben für den Qubba stammen aus einem 1935 im Alberello-Bäumchen-Stil gepflanzten Weinberg in der “Cuba” genannten Anbauzone.

Der Ätna ist ein einzigartiger Ort für den Weinbau und das verdankt er nicht nur  seinen ungewöhnlichen Klimabedingungen, sondern auch seinem Boden. Vulkanischer Boden, der aus dem Zerfallen verschiedener Arten von Lava aus verschiedenen geologischen Epochen stammt und aus eruptiven Materialien wie Lapillus, Bimsstein, Asche und Sand besteht, die von Natur aus reich an Mineralien sind. Ein weiteres besonderes Merkmal ist die Durchlässigkeit dieses Bodens, die trotz der starken Regenfälle die Gesundheit der Trauben gewährleistet. Darüber hinaus sind die sogenannten Mischi-Gebiete von großem Interesse: Dies sind Böden aus Vulkansand und Ton, die sich entlang des Flusses Alcantara befinden, der eine natürliche Grenze zwischen Schwarz- (Lava) und Weißland darstellt.

Monteleone ist das Familien-Abenteuer “Wein machen am Ätna” von Guilia Monteleone als antreibende Kraft und Managerin, ihrem Vater Enrico Monteleone und ihrem Freund Benedetto Alessandro.

Unsere Lebenswege waren sehr unterschiedlich, dennoch haben wir uns durch bizarre Wendungen der Ereignisse schließlich getroffen und beschlossen, an dem wunderbaren und komplexen Abenteuer der Weinherstellung teilzunehmen.”
Die  Weinberge für die Rotweine von Monteleone befinden sich am Nordhang des Ätna in zwei verschiedenen Bezirken: Cuba und Pontale Palino. Die territorialen Unterschiede zwischen den beiden Bezirken sind groß. Aus diesem Grund wurde die Weinbereitung für jedes Los separat durchgeführt. Daher repräsentiert jedes Etikett einen einzelnen Weinberg. In Contrada Cuba gibt es zwei mit Weinreben bepflanzte Grundstücke: Etwa anderthalb Hektar sind im Spaliersystem ausgebildet und stammen aus dem Jahr 1970; Die restlichen 5000 Meter sind Bäumchen-Reben (vite ad alberello, das traditionelle Reb-Erziehungssystem am Ätna) und stammen aus dem Jahr 1935. Die Trauben sind die lokalen Nerello Mascalese und Nerello Cappuccio.

Zusätzliche Information

  • Lage

    Weinberge im Norden des Ätna bis in 500 m Höhe

  • Ort der Kellerei

    Castiglione di Sicilia

  • Boden

    Vulkanischer Boden, der aus dem Zerfallen verschiedener Arten von Lava aus verschiedenen geologischen Epochen stammt und aus eruptiven Materialien wie Lapillus, Bimsstein, Asche und Sand besteht, die von Natur aus reich an Mineralien sind.

  • Verschlusstyp

    Naturkork

  • Qualitätsbezeichnung

    Etna Rosso Denominazione Originale Controllata

  • Serviertemperatur

    16 - 18 °C

  • Gewicht

    1.3 kg