34%

Mottura Rosone Negroamaro del Salento 2019

statt bisher: 14,90 9,90

Enthält 19% 19% MwST.
(13,20 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort versandbereit: Lieferzeit 1 - 3 Werktage

20 vorrätig (kann nachbestellt werden)

Artikelnummer: 3031699-1 Kategorien : , , , , , , ,
  • Weinart

    Rotwein

  • Land

    Italien

  • Anbaugebiet

    Manduria

  • Jahrgang

    2019

  • Rebsorte

    Negroamaro

  • Geschmack

    trocken

  • Boden

    kalkreiche Tonböden

  • Ausbau

    Kaltmazeration der Trauben nach der Handlese, Spontangärung mit den traubeneigenen Hefen, tradtionelle Maischegärung für 10-12 Tage und Gärung unter kontrollierten Temperaturen, malolaktische Gärung und Reifung für 10 Monate in Barriques aus französischer Eiche. weitere 2 -3 Monate Flaschenreife vor dem Verkauf.

  • Trinkempfehlung

    bis 2025+

  • Speiseempfehlung

    kräftige Fleischspeisen, Steak vom Grill, gereifter Käse

  • Alkoholgehalt

    14,5 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    MOTTURA Vini del Salento S.r.l. Piazza Melica, 4 - 73058 Tuglie, Lecce - Italien

Produkt teilen:

Beschreibung

Die Top-Linie von Mottura ist mit dem  ROSONE um einen reinsortigen und trocken ausgebauten Negroamaro bereichert worden.

Der Negroamaro (ital. der herbe Schwarze) strahlt in dunklem Rubinrot im Glas. Die Traube hält was ihr Name verspricht: Es ist ein starker und zugleich schmeichelnder Wein von unverfälschter und reifer Fruchtigkeit, dessen kräftige, beinah fleischige Struktur auf wunderbare Weise mit einer gut abgestimmten Säure und mit gut definierten Tanninen verschmilzt. Am Gaumen zeigt sich der wunderbare ROSONE warm und elegant, zeigt Fülle und eine wohldosierte alkoholische Struktur in samtweicher und harmonischer Robe, lang und anhaltend, reich an weichem und geschliffenem Tannin.

Negroamaro ist die bekannteste autochthone Rebsorte in Apulien und noch genauer im Salento. Auch wenn es keine gesicherten Kenntnisse über ihren Ursprung gibt, kann mit einiger Sicherheit behauptet werden, dass ihr Anbau auf die Zeit der griechischen Besiedlung zurückgeht, VII-VIII Jh. v.C. Diese Aussage scheint von dem Namen Negroamaro bestätigt zu werden. Dieser stammt weder – wie einige behaupten – von “niuru maru”, wie die Sorte mundartlich von den Einheimischen genannt wird, noch von ihrem leicht bitteren (amarognolo)Geschmack, sondern setzt sich aus zwei Wörtern zusammen, die beide den Begriff “schwarz”definieren: das lateinische Nigra und das griechische Mavros, die gemeinsam genutzt werden, um das tiefe Schwarz sowohl der Haut als auch des gewonnenen Weins hervorzuheben.

Im Jahr 1927 gründete Pasquale Mottura eine eigene Weinkellerei, um die Trauben seiner Weinberge selbst zu verarbeiten. Heute fast 100 Jahre und 4 Generationen später ist die noch immer in Familienbesitz befindliche Cantina Mottura eine der wichtigsten und führenden Weinproduzenten im Salento.

Das Weingut Mottura befindet sich in Tuglie, knapp 10 km von der Küste von Gallipoli und etwas weniger als 40 km von Lecce entfernt im südlichen Binnenland des Salento. Der Sitz ist noch der ursprüngliche, ein wunderschönes Gut, Ende des 19. Jahrhunderts im barocken Stil errichtet und in dessen Kellern die Geheimnisse der alten Villa der Familie bewahrt werden. In den historischen Steingewölben reifen langsam  die Spitzen-Weine von Mottura, in der klimatisierten “barricaia” in Barriques aus Eichenholz.

Wurden zu Beginn die Weine noch in Fässern nach Norditalien verschickt, war Mottura in den 1960iger Jahren eines der ersten Unternehmen, das seine Weine in Flaschen füllte und Mottura als wichtige Marke bekannt machte.

Das Leitmotiv der Familie, die seit vier Generationen täglich und ehrlich Wein macht, ist es immer bereit für neue Herausforderungen zu sein, um immer innovativere und qualitativ wettbewerbsfähige Produkte anzubieten und dabei die Tradition hochzuhalten um unverwechselbare apulische Weine zu erzeugen.
Und so sind neue Produkte  entstanden, die  in der ganzen Welt bekannt sind und geschätzt werden,  mit der Mottura in moderner Ausrichtung das Potential der autochthonen Reben aufwertet und dabei den typischen Rebsorten des Salento wie Negroamaro oder Primitivo in den Fokus stellt. Die Weinberge werden zum Teil immer noch mit der historischen Bäumchenerziehung bestockt und die traditionelle Vinifizierung im Keller wird mit moderenen Techniken beibehalten.

Verkostungsnotiz

Der Negroamaro (ital. der herbe Schwarze) strahlt in dunklem Rubinrot im Glas. Die Traube hält was ihr Name verspricht: Es ist ein starker und zugleich schmeichelnder Wein von unverfälschter und reifer Fruchtigkeit, dessen kräftige, beinah fleischige Struktur auf wunderbare Weise mit einer gut abgestimmten Säure und mit gut definierten Tanninen verschmilzt. Am Gaumen zeigt sich der wunderbare ROSONE warm und elegant, zeigt Fülle und eine wohldosierte alkoholische Struktur in samtweicher und harmonischer Robe, lang und anhaltend, reich an weichem und geschliffenem Tannin. Vorzüglich zu kräftigen Fleischgerichten von Wild, Rind und Lamm, gerne auch zum Steak vom Grill, zu Ofengemüse, Nudelaufläufen und zu würzigem Käse.

Zusätzliche Information

  • Lage

    Weinberge im Norden der Provinz Lecce im Herzen des Salento

  • Ort der Kellerei

    Tuglie

  • Boden

    kalkreiche Tonböden

  • Verschlusstyp

    Kork

  • Qualitätsbezeichnung

    Negroamaro del Salento IGT

  • Serviertemperatur

    16 - 18 °C

  • Gewicht

    1.3 kg