Rainer Sauer FREIRAUM Silvaner trocken 2016 (ausverkauft)

11,50

Enthält 19% MwSt. 19%
(15,33 / 1 L)
zzgl. Versand

Das ist Weltklasse-Silvaner!

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 1022224 Kategorien : , , , , ,
  • Land

    Deutschland

  • Anbaugebiet

    Franken

  • Jahrgang

    2016

  • Erzeuger

    Weingut Rainer Sauer

  • Weinmaker

    Daniel Sauer

  • Rebsort

    Silvaner

  • Geschmack

    trocken

  • Boden

    Muschelkalk

  • Ausbau

    Edelstahltank

  • Trinkempfehlung

    bis 2020+

  • Alkoholgehalt

    12,5 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    Weingut Rainer Sauer - Bocksbeutelstr. 15, 97332 Escherndorf

Produkt teilen:

Beschreibung

Top-Silvaner aus dem Escherndorfer Lump! Bitte beachten Sie auch unser attraktives Paketangebot 12 Flaschen Frei Haus (D).
EIN DIALOG DER GENERATIONEN – VATER (Rainer) UND SOHN (Daniel) mit einem phantastischen „Best of Silvaner“ Ergebnis in der Flasche.
Der Name ist Programm bei diesem Wein. Freiräume sind der Motor von Kreativität und persönlicher Entfaltung. Perfekte Silvanertrauben sind die Basis. Vor der Verarbeitung bleiben sie fünf Tage auf der Maische stehen. So entwickeln sich fruchtig-exotische Aromen, ein Hauch von Ananas und Banane. Im ausgewogenen Zusammenspiel mit der charakterstarken Mineralität der Muschelkalkböden ist der Freiraum einzigartig.
Daniel Sauer: „Mein Silvaner – ein saftiger eleganter Silvanertyp, bei dem sich die Frucht von ganz reifen, gesunden Trauben widerspiegelt. Aus diesen perfekten Trauben habe ich einen sehr hochwertigen Silvaner mit Aromen von gelben Früchten und einem Hauch von Exotik vinifiziert. Die Stilistik zeigt eine neue Facette des Silvaners.“
Rainer Sauer: „Freiraum – ein Silvaner, so anders wie meine klassischen Spätlesen, so überraschend wie ein neuer Ausblick. Diskussionen über Heimat und Konventionen waren nicht ausgeschlossen. Aber was ist Zukunft ohne neue Perspektiven?“
„FREIRAUM“ – das Ergebnis von Toleranz und Zuversicht, Teamwork von Vater und Sohn.
Der Begriff „Freiraum“ bezeichnet die Freiheit, die Personen oder Gruppen zur Entwicklung, Definition und Entfaltung ihrer Identität und Kreativität benötigen.

Verkostungsnotiz

"So schmeckt Silvaner also, wenn zwei Generationen diese urfränkische Sorte gemeinsam und gleichberechtigt interpretieren. Der Dialog zwischen Vater Rainer und Sohn Daniel, der sicher in die Tiefe ging, ist schon in der Nase förmlich zu spüren. Auf der einen Seite die Heimat mit reifer gelber Birne. Auf der anderen Seite die Ferne mit tropischen Noten von Banane, Mango und Ananas. Beides gemeinsam verwoben mit einer feinen Würze zu einem opulenten Bouquet. Am Gaumen wirkt der Wein konzentriert und vollmundig mit langem, mineralischem und leicht salzigem Abgang. Ein Wein, der sich keineswegs in fränkischer Zurückhaltung übt." (Önologe Dominik Vombach in VINUM, Ausg. Oktober 2012)

Zusätzliche Information

  • Lage

    Escherndorfer Lump: Den Lump prägt ein individuelles Kleinklima, das den Weinbau in dieser Lage seit mehr als tausend Jahren bestimmt. Im weiten Bogen umschließt der Bergrücken den Weinort Escherndorf und öffnet sich nach Süden. Diese außergewöhnliche Lage schützt die Reben im Winter vor kalten Nord- und Ostwinden und fängt im Sommer und Herbst die Sonnenstrahlen wie ein Hohlspiegel ein. 1797 schreibt der ansässige Pfarrer Andreas Friedrich über die Lage: ":Der Boden des oberen Muschelkalkes, die Hangneigung und die Sonneneinstrahlung haben sich hier zu einer einmaligen Komposition zusammengefunden: zu einem glühenden Kessel von ungekühlten Sonnenstrahlen."

  • Ort der Kellerei

    Escherndorf

  • Ertrag

    Durchschnittsertrag: 72 hl/ha

  • Boden

    Muschelkalk

  • Verschlusstyp

    Stelvin - Drehverschluss

  • Qualitätsbezeichnung

    Deutscher Qualitätswein Franken - VDP Erste Lage

  • Serviertemperatur

    8 - 10 °C

  • Gewicht

    1 kg