12%

Sierra Norte Equilibrio 4 Monastrell D.O. Jumilla 2017

statt Listenpreis: 8,90 7,90

Enthält 19% MwSt.
(10,53 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
Artikelnummer: 3061811 Kategorien : , , , , , ,
  • Land

    Spanien

  • Anbaugebiet

    Jumilla

  • Jahrgang

    2017

  • Erzeuger

    Bodega Sierra Norte

  • Weinmaker

    Manuel Olmo Férriz

  • Rebsort

    Monastrell

  • Geschmack

    trocken

  • Boden

    Karge, sandige Lehmböden mit Kalkgestein und niedrigem Salzgehalt, und fast wüstenähnliche trockene Bedingungen mit heißen Sommern und kalten Wintern führen zu hochwertigen Trauben, aus denen runde, samtweiche Weine voller Frucht und reifem Tannin entstehen.

  • Ausbau

    4 Monate Reife in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche

  • Trinkempfehlung

    bis 2022

  • Speiseempfehlung

    zu Wild und Wildgeflügel, zur Gans oder Ente mit Preiselbeeren und Orangenrotkohl im Herbst und Winter, zum Nationalgericht Paella aus Valencia das ganze Jahr ein Genuss.

  • Alkoholgehalt

    14,5 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    VINOS SIERRA NORTE S.L. - Polígono Industrial El Romeral C/ del Transporte C2, 46340 Requena - Valencia

Produkt teilen:

Beschreibung

Neu im Sortiment und unsere besondere Empfehlung zum köstlichen Gänse- oder Entenbraten!

Equilibrio = Ausgewogenheit auf höchstem Niveau zu erreichen,  ist das Erfolgsgeheimnis der Weinmacher von Sierra Norte für den gezielten Ausbau der  Monastrellrebe.

Die zu 100% aus  Monastrell erzeugten Weine der Bodega  besitzen eine leuchtend tiefrote Farbe, kraftvolle rote Beerenfrucht und eine ausgleichender Frische durch eine harmonisch integrierte  Säure. Für den Ausbau in Barriques ist der Monastrell mit seinen tanninhaltigen dicken Traubenschalen hervorragend geeignet.

Schon der vermeintlich kleinere der beiden Equilibrio-Weine  überzeugt mit seiner klar herausgearbeiteten typischen Monastrell-Frucht und seinem mediterranen Charme. Durch die 4 monatige Reife in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche glätten sich die traubeneigenen Tannine und verleihen dem Wein Struktur und Eleganz. Mit seinen saftigen Beeren- und Kirscharomen und den feinen, dezenten Röstaromen besitzt der Wein einen tollen Trinkfluß und passt mit seinem Aromenspiel perfekt zum Gänse- oder Entenbraten oder Geschmortem vom Rind und Lamm.

Spitzenweine aus den einheimischen mediterranen Traubensorten zu erzeugen, ist das ambitionierte Ziel der noch jungen, familiengeführten  Bodega Sierra Norte die seit über 100 Jahren  Weinberge im Hinterland  der ostspanischen Küstenregion zwischen Valencia und Alicante besitzt aber  erst 1999 eine eigene Kellerei aufbaute.   Monastrell, die urspanische Rebsorte  fehlte noch im Sortiment und so erwarb die Bodega im Jahr 2012 in der hügeligen D.O. Jumilla Weinbergsflächen mit bis zu 40 Jahre alten, ungepropften Rebstöcken.

Die Monastrell-Traube ist das Paradegewächs für die Hitze. Würde die spätreifende Sorte nördlich der Alpen kaum zur Fülle wachsen, trotzt sie den kargen Böden und den fast wüstenähnlichen Bedingungen in der südspanischen Anbauregion Jumilla,  Vollmundigkeit und Noblesse ab. Für die alte Winzerweisheit, dass die Rebe leiden müsse, um ihr Bestes hervorzubringen, ist der Monastrell von Sierra Norte das Paradebeispiel.

Die über 25 Jahre alten Reben stehen in 600 m Höhe in traditionell bewirtschafteten Weinbergen. Nicht mit Drahtzug und Tropfenbewässerung wie es heute üblich ist, sondern wie eh und je in der archaisch anmutenden Buschform. Zwar sind minimale Erträge die Folge.Doch das Knausern lohnt sich auf der Finca El Pisón ausnahmsweise: Aus den kargen, sandigen Böden entwächst eine rassige Frucht, die Essenz der Monastrell-Sorte.

Verkostungsnotiz

Brillantes rubinrot mit granatroten Reflexen. In der Nase Aromen von schwarzen Beeren und dunklen Früchten, sowie süsswürzige Noten. Im Gaumen ausgewogene, weiche Tanninstruktur, Aromen von dunklen, reifen Früchten und würzigen Noten. Ein Wein von großartiger Balance.

Zusätzliche Information

  • Lage

    Die Trauben stammen aus 25 Jahre alten Weinbergen in 600 m Höhe bei La Raja - Casa del Olmo

  • Ort der Kellerei

    Jumilla

  • Boden

    Karge, sandige Lehmböden mit Kalkgestein und niedrigem Salzgehalt, und fast wüstenähnliche trockene Bedingungen mit heißen Sommern und kalten Wintern führen zu hochwertigen Trauben, aus denen runde, samtweiche Weine voller Frucht und reifem Tannin entstehen.

  • Verschlusstyp

    Naturkork

  • Qualitätsbezeichnung

    D.O. Jumilla

  • Serviertemperatur

    16 -17 °C

  • Gewicht

    1.3 kg