Thörle Saulheimer Probstey Silvaner trocken 2015

22,00

Enthält 19% MwSt. 19%
(29,33 / 1,0 L)
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 110511 Kategorien : , , , , , , , , ,
  • Land

    Deutschland

  • Anbaugebiet

    Rheinhessen

  • Jahrgang

    2015

  • Erzeuger

    Weingut Thörle

  • Weinmaker

    Christoph und Johannes Thörle

  • Rebsort

    Silvaner

  • Geschmack

    trocken

  • Boden

    Das nördliche Hügelland Rheinhessens weist hohe Kalkanteile von bis zu 35% im Boden auf. Der Boden ist geprägt durch Kalkmergel und in einigen Parzellen lehmigem Sand. Im Kernstück der Probstey kommt der karge Kalkstein zum Vorschein, der den alten Rebstöcken alles abverlangt.

  • Ausbau

    Nach sehr später selektiver Lese wurden die Beeren im Keller leicht angequetscht und für 48 Stunden in ihrem Saft stehen gelassen, um eine bessere Aromaextraktion zu erreichen. Die Vergärung des Weins ist komplett in 500 Liter Eichenfass-Tonneaus mit natürlichen Hefen aus dem Weinberg spontan erfolgt. Die Reifung auf der Vollhefe (sur lie) dauerte bis zum darauffolgenden Sommer. Der Verkauf erfolgt immer im September des Folgejahres der Ernte.

  • Trinkempfehlung

    bis 2025+

  • Alkoholgehalt

    13,5 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    Weingut Thörle -Ostergasse 40, 55291 Saulheim

Produkt teilen:

Beschreibung

Einer der spannendsten deutschen Weissweine des Jahres. Für Manfred Klimek (Captain Cork) war es die Entdeckung auf der ProWein: " Der Probstey 2014 von Thörle jedoch ist ein wahrlich großer Silvaner, viel mehr noch: Er ist der beste Silvaner, den ich je getrunken habe! Erinnert mich an große Sauvignons aus der Südsteiermark. "
In Meiningers aktuellem "Sommelier" Magazin schreibt Christoph Nicklas über "Alleskönner" in Rheinhessen:
"Seit 2009 erzeugen Johannes und sein Bruder Christoph Thörle den hochwertigen Silvaner aus der Probstey, die von Kalk bzw. Kalkmergel und lehmigem Sand geprägt ist. Ein burgundisch anmutender Silvaner mit hellem, feinem Holzeinfluss, satter gelber Frucht und salzig-kalkig-straffem Auftritt im Mund. Der Holzfassausbau ist für die Stilistik der besten Thörle-Weine mittlerweile elementarer Bestandteil.
In den 1950er Jahren waren im Weinort Saulheim ca. 60% der Rebfläche mit der Rebsorte Silvaner bepflanzt. Über die Jahre musste der Silvaner wie viele Traditionsrebsorten den Neuzüchtungen weichen; die Rebfläche ging kontinuierlich zurück und liegt aktuell in Rheinhessen bei ca. 10%. Doch nicht ohne Grund war die Rebsorte früher in der Region so erfolgreich und wurde von unseren Urgroßvätern stark
forciert. Silvaner ist neben dem Riesling DIE Traditionsrebsorte Rheinhessens. Leider sind beim VDP Rheinhessen lediglich Riesling und Spätburgunder zugelassen zum Großen Gewächs.
Um die Silvanertradition wieder aufleben zu lassen und zu zeigen, welch großartiges Potential in der Rebsorte steckt wurde die Idee PROBSTEY Silvaner (eine Traditionsrebsorte in einer Traditionslage)
geboren. Goldgelbe Trauben, die gerade dabei waren ins bräunliche- überreife zu tendieren, wurden absolut auf dem Höhepunkt geerntet. Die Trauben hatten schon fast Beerenauslesecharakter bei völlig gesundem Lesegut.

Verkostungsnotiz

In der Nase Aromen von reifer Aprikose, Mirabelle, Quitte, Nüssen und etwas Rauch. Am Gaumen ein Hauch von Kräutrigkeit und cremiger Würze, untermalt von vielen salzige Komponenten vom Kalksteinboden.

Zusätzliche Information

  • Lage

    Die direkte Ausrichtung der Probstey nach Süden hin, Steigungen von bis zu 25% und ihre tiefe Lage von ca. 120m bis 170m über NN sind ein Garant für Spitzenweine.

  • Ort der Kellerei

    Saulheim

  • Boden

    Das nördliche Hügelland Rheinhessens weist hohe Kalkanteile von bis zu 35% im Boden auf. Der Boden ist geprägt durch Kalkmergel und in einigen Parzellen lehmigem Sand. Im Kernstück der Probstey kommt der karge Kalkstein zum Vorschein, der den alten Rebstöcken alles abverlangt.

  • Verschlusstyp

    Naturkork

  • Qualitätsbezeichnung

    QbA Ortswein

  • Serviertemperatur

    10 -12 °C

  • Gewicht

    1.3 kg