22%

Thörle Saulheimer Riesling Kalkstein trocken 2015

statt bisher: 12,50 9,80

Enthält 19% MwSt.
(13,07 / 1,0 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

6 vorrätig

Artikelnummer: 110502 Kategorien : , , , , , , ,
  • Land

    Deutschland

  • Anbaugebiet

    Rheinhessen

  • Jahrgang

    2014

  • Erzeuger

    Weingut Thörle

  • Weinmaker

    Christoph und Johannes Thörle

  • Rebsort

    Riesling

  • Geschmack

    trocken

  • Boden

    Das nördliche Hügelland Rheinhessens weist hohe Kalkanteile von bis zu 35% im Boden auf. Das schmeckt man den Weinen an. Viel Salz, Mineralität und Würze - so zeigen sich die Thörle-Weine.

  • Ausbau

    Nach selektiver Lese in mehreren Schritten nach der Reifestufe der Trauben wurden die Beeren im Keller leicht angequetscht und für 24 Stunden in ihrem Saft stehen gelassen, um eine bessere Aromaextraktion zu erreichen. Zu 25% im traditionellen alten Holzfass und zu 75% im Edelstahltank wurde der Most mit natürlichen Hefen aus dem Weinberg 6 Wochen lang vergoren und nach langer 6-monatiger Vollhefelagerung im Mai auf die Flasche gezogen.

  • Trinkempfehlung

    bis 2020

  • Alkoholgehalt

    12,5 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    Weingut Thörle -Ostergasse 40, 55291 Saulheim

Produkt teilen:

Beschreibung

Der Saulheimer Riesling Kalkstein repräsentiert eindrucksvoll die Vielschichtigkeit und Finesse der Thörle-Rieslinge aus den Saulheimer Spitzenlagen: Cremig, kräutrig, konzentriert. Kalkstein pur!
In der Nase Aromen von reifen Aprikosen und gelbenPfirsichen. Am Gaumen ein Hauch von Kräutrigkeit und cremiger Würze, untermalt von vielen salzige Komponenten vom Kalksteinboden. Frucht & Boden – ein faszinierendes Zusammenspiel mit grandiosem Auftritt!
Die Ortsweine stehen für strengste Hand-Selektion bei der Lese und wachsen in den kalksteinhaltigsten Spitzenlagen in Saulheim. Die Erträge liegen auf einem sehr geringen Niveau von etwa 40 bis 55 hl/ha.

Verkostungsnotiz

"Der Ortswein, würzig im Duft, mineralisch unterlegt, feiner Säureschliff, saftig, verspielte Leichtigkeit, anregend. Ist sehr weit vergoren (nur 3g/l Fruchtzucker), aber diese ungeschminkte Art macht Spass!" (Rudolf Knoll, Vinum, Ausg. Juni 2015)

Zusätzliche Information

  • Lage

    Die gutseigenen Weinberge befinden sich in den Saulheimer Einzellagen Hölle, Schlossberg und Probstey.

  • Ort der Kellerei

    Saulheim

  • Boden

    Das nördliche Hügelland Rheinhessens weist hohe Kalkanteile von bis zu 35% im Boden auf. Das schmeckt man den Weinen an. Viel Salz, Mineralität und Würze - so zeigen sich die Thörle-Weine.

  • Verschlusstyp

    Stelvin - Drehverschluss

  • Qualitätsbezeichnung

    QbA Ortswein

  • Serviertemperatur

    8 - 10 °C

  • Gewicht

    1.3 kg