25%

Thörle Saulheimer Weissburgunder Kalkstein trocken 2016

statt bisher: 14,50 10,90

Enthält 19% MwSt. 19%
(14,53 / 1,0 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

92 Pkt James Suckling

43 vorrätig

Artikelnummer: 100550 Kategorien : , , , , , , , , , , ,
  • Land

    Deutschland

  • Anbaugebiet

    Rheinhessen

  • Jahrgang

    2016

  • Erzeuger

    Weingut Thörle

  • Weinmaker

    Christoph und Johannes Thörle

  • Rebsort

    Weissburgunder

  • Geschmack

    trocken

  • Boden

    Die Ortsweine stehen für strengste Handselektion bei der Lese, sie wachsen in den kalksteinhaltigsten Spitzenparzellen der Saulheimer Lage Hölle. Die Böden sind geformt durch fossile Ablagerungen aus dem Oligozänmeer (vor 38 - 25 Mio. Jahren) und dem Miozänmeer (vor 25 – 12 Mio. Jahren).

  • Ausbau

    Nach selektiver Lese in mehreren Schritten nach der Reifestufe der Trauben wurden die Beeren im Keller leicht angequetscht und für 30 Stunden in ihrem Saft stehen gelassen, um eine bessere Aromaextraktion zu erreichen. Dieser extraktreiche Weißburgunder wurde mit natürlichen Hefen vergoren und lagerte bis Anfang Mai etwa 6 Monate auf der vollen Hefe. Wöchentlich wurde die Hefe auf gerührt (Bâtonage-Verfahren), um diesem Wein noch mehr Fülle und Cremigkeit zu verleihen. 67% wurden im 500l Holz-Tonneau-Fass ausgebaut und 33% im Edelstahltank.

  • Trinkempfehlung

    bis 2022+

  • Alkoholgehalt

    13,0 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    Weingut Thörle -Ostergasse 40, 55291 Saulheim

Produkt teilen:

Beschreibung

92/100 Punkte gab es für den Kalkstein Weissburgunder im großen Rheinhessen-Report von Kritiker James Suckling. Bereits mit dem 2015er hatte das Weingut aus dem rheinhessischen Weinort Saulheim für weltweite Furore in den himmlischen Sphären gesorgt. Die Lufthansa hatte nämlich zusammen mit Markus Del Monego für die neue August Weinkarte der First Class ausgewählt.Zahlreiche Anfragen internationaler Fluggäste sind der schönste Beweis, dass die Idee der Thörle-Brüder einen Weissburgunder höchster Qualität in burgundischer Tradition Realität geworden ist. "Die Brüder Thörle gehören zu den Stars der deutschen Weinwelt. Sie setzen auf hohe Qualität und einen klaren Stil, der den Charakter der Weinberge zeigt." Frühere Jahrgänge trugen noch den Namen Weissburgunder Muschelkalk, daher finden Sie diese Bezeichnung auch für den 2015er fälschlicherweise noch bei einigen Händlern.
Der offizieller Name für diesen kraftvollen Burgunder ist jedoch Saulheimer Weissburgunder Kalkstein!
Die Trauben stammen aus den kalksteinhaltigsten Parzellen des Saulheimer Schlossberg. Die fast kreidigen Böden bieten den weißen Burgundersorten Chardonnay & Weißburgunder optimale Bedingungen, um salz-scharfe Burgunderweine mit internationalem Format zu keltern. Die Erträge liegen auf einem sehr geringen Niveau von etwa 25 bis 40 hl/ha.

Verkostungsnotiz

In der Nase zeigt er rauchige, kernige Züge mit feinen Aromen von gelben Früchten unterlegt. Am Gaumen wirkt er opulent und reif, jedoch wird er von einer spürbaren, salzigen Mineralität getragen. Hinzu kommt eine feine Holzwürze, die dieses flüssige Kunstwerk abrundet. Im Abgang fordert dieser Spitzen-Weissburgunder den Gaumen und spielt seine cremig-hefige Länge aus.

Zusätzliche Information

  • Lage

    Die gutseigenen Weinberge befinden sich in den Saulheimer Einzellagen Hölle, Schlossberg und Probstey.

  • Ort der Kellerei

    Saulheim

  • Boden

    Die Ortsweine stehen für strengste Handselektion bei der Lese, sie wachsen in den kalksteinhaltigsten Spitzenparzellen der Saulheimer Lage Hölle. Die Böden sind geformt durch fossile Ablagerungen aus dem Oligozänmeer (vor 38 - 25 Mio. Jahren) und dem Miozänmeer (vor 25 – 12 Mio. Jahren).

  • Restzucker

    0,9 g/l

  • Verschlusstyp

    Stelvin - Drehverschluss

  • Qualitätsbezeichnung

    QbA Ortswein

  • Serviertemperatur

    10 - 12 °C

  • Säure

    5,9

  • Gewicht

    1 kg