Vite Colte Gavi del Comune di Gavi Ca‘ da Bosio D.O.C.G. 2018

9,90

Enthält 19% MwSt. 19%
(13,20 / 1.0 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Artikelnummer: 3030581-1 Kategorien : , , , , , , ,
  • Land

    Italien

  • Anbaugebiet

    Piemont

  • Jahrgang

    2018

  • Erzeuger

    Terra da Vino - VITE COLTE

  • Rebsort

    100% Cortese

  • Geschmack

    trocken

  • Boden

    Die Böden bestehen aus einer vorherrschenden Sandgesteinsformation: starke Sandsteine in abwechselnden Sandsteinschichten; Die Farben dieser Böden variieren von hellbraun bis hellgelb.

  • Ausbau

    Nach einer kurzen Kaltmazeration auf der Haut erfolgt eine Fermentation in einer Sorte. Dann wird der Wein für kurze Zeit auf der Hefe gehalten, bis eine teilweise malolaktische Gärung abgeschlossen ist. Zuletzt setzt sich eine kurze Reifung in Flaschen fort.

  • Trinkempfehlung

    bis 2022

  • Speiseempfehlung

    Zu Antipasti, z.B. Vitello Tonnato, zu Vorspeisen und Salaten, zu leichten Gerichten mit Fisch und Geflügel der italienischen Küche,

  • Alkoholgehalt

    12,5 % vol

  • Allergene

    enthält Sulfite

  • Füllmenge

    0.75 L

  • Inverkehrbringer

    Terre da Vino S.p.a., Via Bergesia, 6,12060 Barolo CN, Italien

Produkt teilen:

Beschreibung

In Italien ist ein Gavi di Gavi der klassische Wein zum Fisch und  Meeresfrüchten. Auch zu den beliebten, kleinen Appetithäppchen beim Treff in der dörflichen Weinbar darf ein Gavi di Gavi nicht fehlen.

Der strohgelbe Ca‘ da Bosio begeistert mit  opulenten Aromen von weissen und gelben Früchten und zarten floralen Noten. Am Gaumen ist er weich und schmeichelnd, duftig und fein strukturiert mit anhaltendem Nachklang.

Der Gavi Ca‘ da Bosio wird zu 100% aus der piemontesischen Weissweintraube Cortese gekeltert. Die Trauben werden in Weinbergen in 250 -300 m Meereshöhe an den Hügeln der Gemeinde Gavi angebaut. Nur Weine aus diesen Dorflagen dürfen den Zusatz  „del comune di Gavi“ verwenden.

Die Weinberge liegen im Cà da Bosio genannten Gemeindegebiet von Gavi. Es handelt sich um zwei landwirtschaftliche Betriebe, deren 30 ha umfassende Ländereien auf einer Hügelkuppe liegen. Das Gebiet wird so genannt, weil es anfangs dieses Jahrhunderts im Besitze der Pfarrei der Gemeinde Bosio war.

 

Verkostungsnotiz

Strohgelb leuchtend mit goldenen Akzenten, ein feines intensives Bouquet von exotischen Früchten, Limette und Akazienblüten. Die leichten Sandsteinböden der Weinberge verleihen dem Wein seine elegante und harmonische Textur, mit Anklängen von frischen Kräuter und blumigen Noten. Saftige, gut integrierte Säure, ausgedehnter und schmeichelnder Nachhall mit viel Fruchtdruck. Zu Vorspeisen, Salaten, Antipasti aber auch zu leichten Gerichten mit hellem Fleisch, Fisch und Gemüsen.

Zusätzliche Information

  • Lage

    Die Trauben stammen von Weinbergen in der Ortschaft Gavi in 250 bis 300 Metern Höhe über dem Meeresspiegel

  • Ort der Kellerei

    Barolo

  • Boden

    Die Böden bestehen aus einer vorherrschenden Sandgesteinsformation: starke Sandsteine in abwechselnden Sandsteinschichten; Die Farben dieser Böden variieren von hellbraun bis hellgelb.

  • Verschlusstyp

    Naturkork

  • Qualitätsbezeichnung

    Gavi di Gavi D.O.C.G.

  • Serviertemperatur

    10 - 12 °C

  • Gewicht

    1.3 kg