WeinMakers empfiehlt: Weingut Wachtstetter

Rotweinpower aus der schwäbischen Toskana

Weinkritiker wie Eichelmann und Gault Millau sind sich einig

Lemberger-Spezialist Rainer Wachtstetter
ist einer der besten Rotweinwinzer Deutschlands:

„Beste Rotweinkollektion des Jahres“ 
Eichelmann Weinführer Deutsche Weine 2015:

“ In Pfaffenhofen ist Wachtstetter zuhause,
erzeugt dort auf Keuperböden faszinierende Rotweine,

allen voran die Spitzenweine aus Wachtstetters Lieblingsrebsorte,
dem Lemberger…“

Liebe Weinfreunde,

als gebürtige Stuttgarterin, die ihre Studienzeit umgeben von den schönen Heilbronner Weinbergen verbrachte und sich dort mit dem Weinvirus infizierte, liegen mir die Württemberger Weine besonders am Herzen. 

Mit dem Slogan „Kenner trinken Württemberger“ wurde 50 Jahre lang für Württemberger Wein geworben. Doch über die Landesgrenze hinweg bekannt sind die wirklich guten Weine nur einem kleinen Kreis, noch immer hat Württemberg das Image eines „Wein-underdogs“ in Deutschland. 

Dabei ist Württemberg das drittgrößte Anbaugebiet in Deutschland und verfügt mit einem Rotweinanteil von 70% und der Lemberger-Rebe über ein phantastisches Potential für einmalige und hochklassige Rotweine, die es zu entdecken gilt. 

Einer der jungen Winzer, die mit aller Kraft daran arbeiten die Qualität und Besonderheit der Württemberger Weine deutschlandweit und international bekannt zu machen ist Rainer Wachtstetter aus Pfaffenhofen im Zabergäu. 

 Sein großes Ziel ist es dem Württemberger Wein die Reputation zu verschaffen, die er verdient seit der Qualitätsrevolution der letzten zehn Jahre.

Wer im warmen Klima der „Schwäbischen Toskana“, im Zabergäu, Wein macht, muss fast zwangsläufig zum Lemberger-Propheten werden. Nur an wenigen Stellen sonst im „Ländle“ glänzt die rote Edelsorte derart mit Feuer, Würze und Gehalt wie an den Südhängen von Pfaffenhofen. Rainer Wachtstetter, Jahrgang 1968, gilt als Meister des Lembergers. Doch ihn allein darauf zu reduzieren, würde dem Perfektionisten und Multitalent nicht gerecht. Das weiß, wer einmal seine Rieslinge oder Burgunder probiert hat.

Als Rainer Wachtstetter 1987 als gerade 19jähriger in das Familienweingut einsteigt, ist klar, dass die Latte künftig immer weiter nach oben gelegt wird.

Der Winzer und Weinbautechniker erweitert den Betrieb konsequent auf heute rund 19 Hektar Rebfläche mit deutlicher Rotwein-Dominanz. Rainer Wachtstetter ist Gründungsmitglied der Winzergruppe Junges Schwaben, die 2010 mit dem Artvinum-Preis als „Europas beste Nachwuchswinzer“ ausgezeichnet wird. Seit 2009 gehört sein Weingut auch zum noblen Verband der Prädikatsweingüter Deutschlands (VdP).

Zum Familienbetrieb des Weingutes gehört schon seit Beginn des 20. Jahrhunderts das Gasthaus Adler – das herrlich zeitlose Lokal erfreut sich bis heute großer Beliebtheit, wenn es zu bestimmten Terminen im Frühjahr und Herbst geöffnet hat. 

Kulinarik und die Vermählung von Wein und Speisen bedeuten den Wachtstetters daher sehr viel und die Weine sind stilsicher als hervorragende Essensbegleiter mit langer Lebensdauer und Trinkreife ausgebaut. 

Mit dem Jahrgang 2015 verkündet der Vinum Weinguide 2018 den Durchbruch der württembergischen Lemberger an die Spitze der deutschen Weinszene und titelt:

„Der beste Lemberger aller Zeiten“

Mastersommelier Frank Kämmer schwärmt: „Es gibt Gewächse mit bisher ungeahnter Finesse und betörend seidigem Schliff.“

Unser Rotwein-Angebot – VDP Weingut Rainer Wachtstetter

Alle Weine erhalten Sie zum gleichen Preis wie ab Weingut !

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung

Angelika Heger und Team