Burgunderhof – Holker und Max Pfannebecker

Akribisch, modern, weinbesessen, ein bisschen traditionell, manchmal verrückt und immer zu 120 % engagiert.

Der Winzer aus der Pfalz

Pfannebecker

Familie Pfannebecker betreibt seit Jahrhunderten im südlichen Rheinhessen Weinbau, Rebzucht und Landwirtschaft. "Wir hatten schon immer Wingert", sagt Wolfgang Pfannebecker, der 1960 den heutigen Gutshof begründet hat und mit der Familie aus dem zu eng gewordenen Hof in der historischen Mitte von Pfeddersheim ausgesiedelt war. Das neue Zuhause hat der Großvater am Ortsrand von Pfeddersheim errichtet, in der Weinbergslage Kreuzblick, was eine stärkere Ausrichtung zum Weinbau hin ermöglichte.

1979 übernahm sein Sohn Holker mit Ehefrau Margit den Hof. Das Paar, beide studierte Geisenheimer, setzte den Schwerpunkt im Weinbau. Das heutige Weingut Pfannebecker entstand und wurde Burgunderhof genannt.

Seit dem Jahrgang 2003 verantwortet ihr Sohn Max den Ausbau und die Stilistik der Weine. Nach seiner Ausbildung zum Weinbautechniker in Bad Kreuznach übernahm Max Pfannebecker 2006 die Verantwortung im Familienbetrieb.

Echter Weinbau ist ein Multigenerationenprojekt. Das Weingut Pfannebecker gründet sich auf der Erfahrung, dem Wissen und Gespür vieler Generationen der Familie im Weinbau. Das Gut ist einer der wenigen Höfe, die bis heute in Pfeddersheim noch Weinbau betreiben.

Die lange Auseinandersetzung mit Pflanzen, Klima, Wetter und den Böden an diesem Ort kommt der heutigen Generation zu Gute. Max Pfannebecker baut auf dem Werk seiner Eltern und Großeltern auf und entwickelt das Gut mit frischen Ideen entschieden weiter. Spitzenqualität ist für ihn keine Strategie oder Prestigesache, sondern eine Frage der Redlichkeit, zu der auch die sorgsame Pflege der Basis gehört.

Seit dem Jahrgang 2007 werden die Weinberge kontrolliert ökologisch bewirtschaftet. Ein folgerichtiger Schritt, denn zum Standpunkt der Familie gehört es, das Handwerk mit der Pflege der Kulturpflanzen und Böden auch für die Zukunft lebendig zu halten.

Das Gut pflegt hochwertige historische Lagen in der Gemarkung Pfeddersheim, in denen seit der römischen Spätantike Reben kultiviert werden: Die Einzellagen Sankt Georgenberg, Hochberg und Kreuzblick.
Die Familie kümmert sich persönlich um die Weinbergspflege. Nähe zu den Weinpflanzen ist den Pfannebeckers eine Herzensangelegenheit. Max Pfannebecker ist überzeugt, dass ein Wein nicht besser werden kann als die Traube, aus der er gekeltert wird. Damit im Keller ausdrucksvolle, aromatische Weine heranreifen können, muss er im Weinberg mit Gespür für den jeweiligen Jahrgang feine, geschmackvolle Trauben erzielen.
Das Weinjahr beginnt im Januar mit dem Rebschnitt, der per Hand erfolgt. Dabei wird jeder Stock individuell begutachtet und gepflegt. Vom Austrieb der Reben im Frühling über die Pflege der gesunden Laubwand bis hin zur Ernte im Herbst: die Weinbergsarbeit geschieht gemäß den Richtlinien des kontrolliert ökologischen Weinbaus.
Alle Trauben werden per Hand gelesen und selektioniert.

Sorten

Weißwein: Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Huxelrebe und Gewürztraminer. Rotwein: Spätburgunder, Dornfelder und Dunkelfelder.

Böden

Mitgliedschaften

Message in a bottle ist eine Gruppe junger Winzerinnen und Winzer aus Rheinhessen, die sich zwei Dinge auf die Fahne geschrieben haben: Spitzenqualität im Glas und Spaß am Wein. Jung und dynamisch.
Es ist eine Winzergeneration am Ruder, die diesen Beruf in der festen Absicht gewählt hat, etwas richtig Gutes daraus zu machen. Es sind junge Leute mit Know-how, Grips und internationalem Background - Individualisten mit Netzwerk-Qualitäten.
Spaß am Winzerhandwerk
Die 28 jungen Winzerinnen und Winzer von Message in a bottle setzen konsequent auf Qualität und kennen die richtige Balance zwischen effizientem Arbeiten und Spaß am Leben. Sie scheinen cool zu sein bis in die Haarspitzen und haben doch viel Gefühl für das Stück Erde auf dem sie arbeiten. Austausch geht vor Missgunst
Ob junge aufstrebende Betriebe oder renommierte VDP-Weingüter, Hauptsache die Weinphilosophie stimmt. Verschiedene persönliche Ideen und letztlich auch Weine lassen eine innovative Dynamik entstehen, die auch in Zukunft zu spüren und zu schmecken sein wird.
  • Burgunderhof - Holker und Max Pfannebecker
  • 20 ha
  • Deutschland / Rheinhessen
  • Weingut Pfannebecker GbR Holker und Max Pfannebecker Zum Neusatz 14 67551 Worms-Pfeddersheim Deutschland weingutpfannebecker.de

Auszeichnungen

Gault Millau 2014 2 Trauben: "...Die neue Ausstattung ist orginell und einprägsam, aber alles andere als eine Marketinggag: Man schmeckt Wein für Wein förmlich die Ansprüche, die Max Pfannebecker an sich stellt - und die er wirklich und tatsächlich souverän einlöst." Gault Millau 2013 Aufstieg in die 2. Traubenkategorie: "Der Jahrgang 2011 ist so stark, dass der Aufstieg obligatorisch ist."

Gault Millau WeinGuide Deutschland 2011: "Die Weine aus diesem Betrieb haben uns nie besser geschmeckt. Starker Grauburgunder. Die Rieslinge sind in starker Form, die besten Rotweine vital und energiegeladen. Dabei ungeheuer dicht. Max Pfannebecker ist in dieser Form klar auf Aufstiegskurs!"

Weinmaker

Max Pfannebecker

Winzerlehre bei den Weingütern Hirschhof (Rheinhessen), Philipp Kuhn und Knipser (Pfalz), Ausbildung zum Weinbautechniker in Oppenheim, Önologie-Studium in Geisenheim

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.