Laibach Vineyards

Der Winzer aus der Pfalz

Laibach

Die Geschichte dieses an den Hängen des Simonsbergs in der berühmten "Muldersvlei Bowl" gelegenen Weinguts lässt sich bis in das Jahr 1818 zurück verfolgen. Es hieß ursprünglich "Good Success". An dem historischen Namen muss wohl ein gutes Omen gehaftet haben, denn innerhalb von wenigen Jahren hat sich Laibach Vineyards im Kreis der TOP-Kellereien Südafrikas etabliert.

Der deutsche Unternehmer Friedrich Laibach hat sich mit dem Erwerb des Guts 1994 einen Lebenstraum erfüllt. Mit dem jungen Pfälzer Stefan Dorst als Önologe und Berater wurde eine moderne Kellerei gebaut, in der seit 1997 qualitativ hochwertige Rot- und Weißweine ausgebaut werden, die bereits eine Reihe von Auszeichnungen gewinnen konnten und vom Markt und der Fachpresse sehr gut aufgenommen worden sind.

Stefan Dorst arbeitet eng mit Francois van Zyl, dem jungen südafrikanischen Kellermeister von Laibach zusammen. Die 42 Hektar Rebfläche des Gutes werden unter der Ägide des Gutsverwalters Michael Malherbe seit dem Jahr 2000 komplett organisch bewirtschaftet.

Gründerin und Alleininhaberin Dr. Petra Laibach-Kuehner ist als studierte Biologin und Physikerin die treibende Kraft hinter der Umstellung von Laibach auf eine organische und nachhaltige landwirschaftliche Ausrichtung. Sie gibt auch die klare Orientierung an den traditionellen Methoden des Weinausbaus vor: Sowenig wie möglich Eingriffe, um zu zeigen welche Ausdruckskraft die Weine von den speziell am Stellenboscher Simonsberg zu findenden tiefgründigen, roten Tonböden mitgegeben wird. Es findet daher auch keinerlei künstliche Bewässerung statt. Man vertraut auf den Selbst-Schutz der tief in die Erde eingegrabenen Wurzeln.

Die hochgelobten und für Südafrika eher untypisch schlanken Laibach Weißweine werden aus sorgfältig selektierten Trauben schonend, langsam und kühl in Edelstahl ausgebaut. Eine für Südafrika untypische Spezialität ist der Sweet Natural Chenin Blanc, der in seiner Typizität und mit seinem niedrigen Alkoholgehalt an einen Süßwein von der Mosel erinnert. Alle Rotweine werden mindestens ein Jahr und ausschließlich in französischer Eiche ausgebaut.

Sorten

Weisse Rebsorten: Chenin Blanc, Chardonnay, Viognier. Rote Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon, Pinotage, Cabernet Franc, Petit Verdot und Malbec

Böden

Mitgliedschaften

  • Die Umstellung auf Bioweine hat mittlerweile auch Südafrika erfasst, bei LAIBACH begann sie jedoch bereits im Jahr 2000. Aus rein ideologischen Gründen hat man sich entschieden in einem Land wie Südafrika, das auch im Weinbau Intensivlandwirtschaft betreibt, bewusst rücksichtsvoller mit den natürlichen Ressourcen wie Boden und Umwelt umzugehen. Die witzige Kapsel verweist auf den Namen "Ladybird - das ist die englische Bezeichnung für Marienkäfer, ein wichtiger Nützling und Schädlingsbekämpfer im biologischen Weinbau
    . Der Rotwein ist eine Cuvée aus Merlot, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon, im Weißwein finden sich Chardonnay, Chenin Blanc und Viognier.
    Das Ergebnis kann sich sehen lassen - finden auch renommierte Wein-Juroren:
    So erhielt der Ladybird Red eine Goldmedaille bei den Michelangelo International Wine Awards 2009 - eine beachtliche Auszeichnung für einen Biowein.
  • Laibach Vineyards
  • 42 ha
  • Südafrika / Stellenbosch
  • Laibach Vineyards (Pty) Ltd - Stellenbosch Südafrika Importeur/Inverkehrbringer: ZETER - Die Weinagentur GmbH & Co. KG Lauterstraße 9 67434 Neustadt an der Weinstraße Deutschland

Auszeichnungen

Stefan Dorst ist seit seinem Abschluß 1990 an der Weinbauschule Weinsberg als Weinmacher international unterwegs.
Große Erfolg, z.B. Gewinner des Deutschen Rotweinpreises, feiert er beim Pfälzer Spitzenweingut Friedrich Becker, wo er nach wie vor als Chef-Weinmaker verantwortlich zeichnet. Weitere Stationen: Schweiz (Nouveau Salquenen, Salgesch, Valais), Australien (Domaine Chandon, Yarra Valley), Argentinien (Bodegas Esmeralda. Mendoza) & Chile (Bodega Vina San Pedro, Molina), wo er jeweils das Team von Jacques Lurton unterstützte. Seit 1998 ist er auch als Berater und Weinmaker beim Öko-Weingut Venta d’Aubert in Spanien tätig.

Francois van Zyl, geboren in Robertson studierte von 1993 - 1996 am Elsenburg College in Südafrika. Nachdem er den KWV Preis als bester Weinbau-Student des Jahres gewonnen hatte, wurde er als einer von 10 Studenten ausgewählt, um eine besondere Schulung als Weinmaker zu erhalten. Nach seinem Studium bereiste er die wichtigsten europäischen Weinbauregionen und sammelte praktische Erfahrungen in Frankreich auf den Pomerol -Chateaus Bonalgue, and Clos du Closher, in Spanien bei Valserrano und Bagordi, einem der besten Erzeuger für organische Weine in der Rioja.

Weinmaker

Önologe: Stefan Dorst, Kellermeister vor Ort: Francois van Zyl


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.