Marotti Campi

Der Winzer aus der Pfalz

Campi

Marotti Campi ist ein Familienweingut, das in der Mitte des 19.Jahrhunderts seinen Ursprung nahm.

Die Familie Marotti kaufte das Land im Dorf Sant’AMico in Morro d’ und baute im Herzen des Anwesens eine Villa. Ein Zeitungsbericht von 1886 informiert darüber, dass der erste Weinberg von Cesare Marotti aus 8000 Reben bestand, die im Abstand von 1,2 m im Gouyot System gepflanzt waren. Zu dieser Zeit wurde in der Region noch überwiegend Getreide angebaut, aber durch die natürliche Eignung des Terroirs gewann der Weinbau an Bedeutung und im Laufe der Jahre und Generationen bestimmen heute die Weinberge das Bild der Landschaft zwischen dem Appenin und dem adriatischen Meer.

Die eigentliche Geschichte des Weingutes beginnt jedoch im Jahr 1991, als Giovanni Marotti Campi nach einer erfolgreichen Managerkarriere zusammen mit seiner Frau Francesca und seinem Sohn Lorenzo beschloss auf das Land zurückzukehren und das Weingut neu aufzubauen. Die handverlesenen Trauben werden in pneumatischen Pressen sanft zerkleinert. Die Weissweine werden reduktiv ausgebaut um den lebendigen frischen Sortencharakter zu bewahren. Bereits während der Ernte wird Trockeneis eingesetzt um die Trauben frisch in den Keller zu bringen und jegliche Oxidation zu vermeiden. Die Barriques aus französischer Eiche für die Reserva-Weine lagern in einem unterirdischen Keller. Das Flaschenlager wird temperaturgesteuert, hierfür wurden 2010 Solarmodule installiert um eine Energie-Selbstversorgung zu erreichen.

Sorten

Böden

Mitgliedschaften

  • Marotti Campi
  • Italien / Marken
  • Marotti Campi Località S. Amico, 14 60030 Morro d’Alba (AN) Italien

Auszeichnungen

Weinmaker

Roberto Potentini


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.