Weingut Beurer

AUTHENTISCH … HANDWERKLICH … HERZLICH … FANTASTISCH … NATÜRLICH … EHRLICH … URSPRÜNGLICH … TYPISCH … VERLÄSSLICH …

Der Winzer aus der Pfalz

Beurer

Armin Diel, Joel B. Payne und Master-Sommelier Frank Kämmer bringen es in ihrem großen Württemberg-Special in der Vinum, Ausg. 2/2008 auf den Punkt: "Mit bemerkenswertem Mut erzeugt der junge Stettener Winzer einige der unverkennbarsten Weine Württembergs. Spontangärung, langes Hefelager und vor allem die Hinwendung zur biologisch-dynmaischen Wirtschaftsweise lässt hier Rieslinge, Grauburgunder und Sauvignon Blanc von markanter Persönlichkeit und Terroirprägung entstehen. Aber auch der nervige Gewürztraminer ist in jedem Jahr ein Geheimtipp." Und auch bei den Rotweinen ist bei Jochen Beurer eine vielversprechende Entwicklung unverkennbar."

Das Weingut Beurer ist ein Familienbetrieb. Vom Entwerfen der Etiketten bis zum Verkauf der Weine wird alles selbst gemacht. Die Gründung des Weingutes 1997 war ein mutiger Schritt der Beurers. Vater und Sohn traten kurzentschlossen mit ihrer gesamten Rebläche aus der Genossenschaft aus. Die ersten Jahrgänge wurden deshalb in der provisorisch zum Weinkeller umfunktionierten Garage ausgebaut. Der Wunsch nach Selbständigkeit war jedoch schon immer das erklärte Ziel von Junior Jochen Beurer, der mit Leidenschaft und großer Freude seine eigenen Weine machen wollte. Bereits der Einstiegsjahrgang wurde ein großer Erfolg und von Privatkunden, Gastronomie und Presse begeistert angenommen.

Sorten

80 % Weisswein davon über die Hälfte Riesling. Dazu kommen Gewürztraminer, Grauburgunder, Kerner, Silvaner und Sauvignon Blanc. 20% Rotwein: Trollinger, Lemberger, Zweigelt, Spätburgunder und Dornfelder. Die Stettener Lagen bieten hervorragende Bedingungen für den Weißweinanbau. Jochen Beurer wählt daher auch bei der Neuanlage von Weinbergen die optimale Traube für jeden speziellen Standort aus. Deshalb wird der Weißwein immer die anteilmäßig größere Rolle beibehalten. br> Von Sandsteinschichten durchzogene Keuperböden und die Höhenlagen in Stetten verleihen vor allem dem Riesling besondere Finesse, wodurch sehr elegante, fruchtige Weine erzeugt werden können. Durch Bodenbegrünung, Verzicht auf Insektizide beim Pflanzenschutz, Ertragsreduzierung (die Erträge liegen zwischen 55 kg/Ar und 70 kg/Ar), sowie Entlauben der Traubenzone im Sommmer um Pilzkrankheiten weitgehend zu vermeiden, wird schon im Weinberg der Grundstein für qualitativ hochwertiges und gesundes Lesegut gelegt, aus welchem elegante, gehaltvolle und extraktreiche Weine entstehen.
Auf den tiefgründigeren, schwereren Böden wurden in den letzten Jahren auch Rotweinsorten wie Spätburgunder, Lemberger und Zweigelt für hochwertige, kräftige Rotweine angebaut. Diese Rebsorten eignen sich hervorragend für den Ausbau im Barrique und lagern teilweise bis zu zwei Jahren wie die Rotwein Cuvée Secundus im Holzfaßkeller.

Böden

Mitgliedschaften

Junges Schwaben - Fünf Winzer, die Ihr Ziel nicht aus den Augen lassen. Schwäbische Originale mit Mut zu neuen Blickwinkeln. "Im Frühjahr 2001 haben wir, fünf junge, progressive, schwäbische Winzer, die Gruppe "Junges Schwaben"gegründet. Eine intensive Freundschaft, Offenheit, Zusammenhalt und der ehrliche Erfahrungsaustausch haben uns dazu bewogen, mehr daraus zu machen und ein gemeinsames Ziel in den Mittelpunkt unserer Winzerarbeit zu rücken: Qualität zu unserer Maxime zu machen und dabei authentische, unverwechselbare Weine zu kreieren.

Mit fünf Köpfen voller Ideen und dem Know-how unserer gewachsenen Familienbetriebe, die im übrigen das gesamte Württemberger Repertoire abdecken, gehen wir seitdem engagiert neue Wege, erweitern unseren Horizont und inspirieren uns gegenseitig. Dass wir uns durch die konsequente Arbeit der letzten Jahre nicht nur in der heimischen Weinszene etablieren konnten, sondern auch über die Landesgrenzen hinaus, macht uns bei aller schwäbischen Bescheidenheit ein bisschen stolz, lässt uns aber keineswegs die Hände in den Schoß legen. Die im August 2010 verliehene ART VINUM Auszeichnung "Nachwuchswinzer Europas 2010" der ArtVinum ist ein weiterer Ansporn, die hohe Qualität unserer Württemberger Weine deutschland- und europaweit bekannt zu machen."

Seit Anfang 2013 als neues Mitglied im VDP Verein Deutscher Prädikatswinzer.

Gerhard Aldinger der Sprecher der Regionalgruppe Württemberg erklärte: "Wir haben diese Weingüter und ihre Erzeugnisse mehrfach und gründlich geprüft und wir konnten dabei sehr erfreut feststellen, dass nicht nur die Weinmacherkunst hier auf höchstem Niveau gepflegt wird, sondern auch, dass die Dynamik und Schaffensfreude dieser Betriebe sehr gut zur Philosophie des VDP passt und unseren Regionalverband sicherlich bereichern wird."

  • BIO Zertifiziert von ECOVIN ab Jahrgang 2010, Mitglied bei Demeter seit Feb. 2012
  • Weingut Beurer
  • 9 ha
  • Deutschland / Württemberg
  • Weingut und Spezialitätenbrennerei Beurer GbR Lange Straße 67 71394 Kernen - Stetten i.R. Deutschland www.weingut-beurer.de

Auszeichnungen

Eichelmann 2015: Weingut des Jahres / 4 Sterne
"Jochen Beurers Weine werden immer spannender, komplexer, behalten aber ihre Trinkfreude und relativ moderate Alkoholwerte. Der "Weiss" (..) ist lebhaft, frisch, herrlich geradlinig wie auch der zupackende Gutsriesling. Der Gipskeuper ist dann deutlich druckvoller, komplexer wie auch der Schilfsandstein, die nächste Steigerung bringt der Kieselsandstein, der Kraft mit Komplexität vereint, druckvoll und nachhaltig ist. Der Junges Schwaben wirkt üppiger, obwohl auch er meist nur 12,5 % Alkohol hat. 2006 ist heute präzise und druckvoll, noch jugendlich-frisch, 2008 kraftvoll, besitzt viel Substanz und Struktur, ist aber deutlich gereifter als 2006, 2012 zeigt faszinierend viel Frucht im Bouquet, kombiniert Fülle mit Präzision, Frische mit Druck und feiner Süße. In diesem Jahr nun hat er starke hausinterne Konkurrenz bekommen durch das Große Gewächs, das nach 14 Tagen Maischestandzeit im 500-Liter-Fass vergoren wurde: Ein faszinierender Wein, komplex, druckvoll, stoffig, enorm nachhaltig. Chapeau! Große Klasse ist auch der Sauvignon Blanc, komplex, herrlich sponti und doch Sauvignon Blanc, druckvoll und lang, auch 2012 ist beeindruckend saftig und lang; der Grauburgunder ist reintönig, komplex, herrlich lang. Großartige Weißweinkollektion!" "Beste Weissweinkollektion des Jahres "Eichelmann 2014 "Deutschlands Weine;

ART VINUM Award "Nachwuchswinzer EUROPAS 2010" als Mitglied von "junges schwaben"

Weine aus Baden-Württemberg müssen sich im Vergleich mit europäischen Spitzenweinen keinesfalls verstecken. Dies bewies am 16. April 2010 erneut die ARTVINUM Baden-Württemberg - das Forum für europäische Weinkultur. In Zusammenarbeit mit der "Grand Jury Européen" lud das Land Baden-Württemberg bereits zum vierten Mal ins Neue Schloss Stuttgart. Winzer und Weinfachleute aus ganz Europa kamen dort zusammen, um sich zu verschiedenen Aspekten des Kultur- und Wirtschaftsguts Wein auszutauschen. Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung der ARTVINUM Awards am Abend im Neuen Schloss.

Gault Millau WeinGuide Deutschland 2011: 2 Trauben. Der Gault Millau schreibt:

"Jochen Beurer erzeugt kompomißlose Weine mit Ecken und Kanten und bekennt sich dabei mehr und mehr zur bio-dynmaischen Wirtschaftsweise. Seine unverkennbare Handschrift zeigt sich insesondere bei den Rieslingen, die in diesem Stil in Württemberg einzigartig sind. Auf Prädikate wird hier weitestgehend verzichtet, statt dessen werden diese Gewächse nach dem jeweiligen Terroir klassifiziert.

Weinmaker

Jochen Beurer

Seine Ausbildung zum Winzer absolvierte Jochen Beurer auf den VDP- Weingütern Burg Ravensburg in Sulzfeld/Kraichgau, Fürst zu Hohenlohe Öhringen und der Remstalkellerei. Danach besuchte er die Technikerschule für Weinbau in Weinsberg und verbrachte einige Wochen auf dem Spitzenweingut Elisabetta Foradori im Trentino.

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.