Quinta da Plansel

Die Powerfrau aus dem Alentejo - Hüterin des portugiesischen Schatzes von über 300 Rebsorten

Der Winzer aus der Pfalz

Plansel

Die gebürtige Pfälzerin Dorina Lindemann ist eine ausgewiesene Powerfrau und bringt frischen Wind ins Alentejo, eine der aufregendsten Regionen im Weinland Portugal.
Denn wie keine andere, ist sie mit dem größten Schatz Portugals, den über 300 autochtonen Rebsorten vertraut und dank ihrer Experimentierfreude und Kompetenz in der Lage die jeweils passenden Varietäten für ihre Weine auszuwählen.

Sie ist Vorreiterin des neuen, landesweiten Trends zu Weinen mit weichen Tanninen und vollmundig, komplexem Charakter mit mehr Frische, Frucht und Eleganz, der Portugal in den letzten Jahren den großen Aufschwung und die verdiente internationale Anerkennung gebracht hat.
Jorge (Hansjörg) Böhm, ein junger deutscher Unternehmer, kentert mit seinem Segelboot im Hafen von Cascais. Ein Zufall und sogleich der Beginn einer langen Erfolgsstory.
Jorge Böhm, Geschaeftsfuehrer einer traditionellen Familien-Weinkellerei in Deutschland und 1969 der grösste Importeur portugiesischer Weine, kauft später ein Haus in Colares, Alto do Penedo. Er investiert in portugiesischen Wein, und erkennt schnell, dass es auf die Rebzucht ankommt um den portugiesischen Wein wettbewerbsfähig zu machen. 1981 kauft er ein ein Gut in Montemor-o-Novo, im sonnigen Alentejo und legt somit den Grundstein der Quinta de Plansel, als Neuanfang mit Konzeption. Bedingt durch die Selektionsarbeit wurden schon bald mit Mikrovinifikationen begonnen, welche die Basis für die spätere Entscheidung in der Auswahl der Pflanzen für die eigenen Weinberge wurden.

1993 wird der Grundstein für eine "Neugestaltung" des Familienunternehmens wird gelegt. Jorge Böhms Tochter Dorina kommt mit Ehemann Thomas Lindemann nach Portugal. Dorina produziert 1996 den ersten Wein aus eigenen Trauben, zusammen mit dem jungen Paulo Laureano, in der Versuchstation Mitra der Universität Evora. Die erste Marke wurde festgelegt, PLANSEL (plantas seleccionadas). Innerhalb der nächsten fünf Jahre baut Dorina, mit Unterstützung ihres Ehemann Thomas, ihre eigene moderne Kellerei auf, die Adega Plansel. Dort arbeiteten zu Anfang ausschlieslich Frauen, da es zu diesem Zeitpunkt unmöglich ist männliche Arbeitskräfte zu finden, die unter der Führung einer Frau arbeiten würden. Der erste grosse Wein "Dorina Lindemann", mit einer Menge von 2000 Flaschen, wird hergestellt. Nur von Frauenhand und ohne jede mechanische Beeinflussung.

Die Entwicklung einer neuen Weinmarke für den Export, der Marques de Montemor vergrössert die Präsents der Plansel auf den ausländischen Märkten wie Deutschland, Schweiz und Brasilien. Zu diesem Zeitpunkt werden auch die ersten internationalen Medaillen gewonnen. Gleichzeitig wird der junge Önologe Carlos Ramos, als erster Mann im Weingut, angestellt.

Jorge Böhm wird für seine Verdienste um den Weinbau und der Rebzucht vom portugiesischen Staatspraesidenten ausgezeichnet. Der Fundus traditionsreicher Rebsorten in Portugal hat ein starke Geschichte und die sorgfältige Selektion dieses Materials macht das Besondere des Unternehmens aus. Jorge Böhm schreibt daraufhin das viel gepriesene Buch über Portugals Rebsorten um somit diesem Vorsprung Ausdruck zu verleihen. Das Buch wird 2010 von dem "Office Intern du Vin" als das beste Buch seiner Kategorie erwähnt.

Das Weingut exportiert heute 60% seiner Weine in insgesamt 11 Länder. Die Philosophie, mit nur autochtonen Rebsorten des Landes zu arbeiten, wurde stets beibehalten und der Erfolg zeigt sich in den stets steigenden Exportzahlen. Die grosse Leidenschaft der Önologin für die Sorten des Nordens (Douro) bringt weiterhin überraschend elegante Rebsortenweine hervor, die jedes Jahr hohe Bewertungen und Ausszeichnungen mit sich bringen.

Sorten

Als Hansjörg Böhm nach Portugal kam, widmete er sich den autochtonen Rebsorten Portugals und ihrer Selektion. Die Rebenzüchtung und Rebveredelung sind auch heute noch ein wichtiger Bereich. Durch die Selektionierung ist Quinta da Plansel im Moment das einzige Weingut in Portugal, das über zertifiziertes Pflanzgut aus eigenem Anbau verfügt und daher auf Boden- und Klimaverhältnisse besonders gut abgestimmt sind. Auf der Quinta wird ca. 20 % Weisswein und 80 % Rotwein erzeugt. Die wichtigsten weissen Sorten sind: 30 % Verdelho, 20 % Arinto, 20 % Viosinho, 20 % Antao Vaz und 10 % diverse andere Sorten, darunter seit kurzem sehr erfolgreich Albarino. Die wichtigsten Rotweinreben sind: 30 % Touriga Nacional, 20 % Aragonez (Tempranillo), 15 % Trincadeira, 15 % Touriga Franca, 10 % Tinta Barroca, 6 % Castelao und 4 % Andere.

Böden

Granitverwitterungs- und metamorphe Sedimentboeden bestimmen die Bodenstruktur.

Mitgliedschaften

  • Quinta da Plansel
  • 65 ha
  • Portugal / Alentejo
  • Quinta da Plansel Apartado 2 7054-909 Montemor-o-Novo Portugal

Auszeichnungen

Weinmaker

Dorina Lindemann

Studium der Önologie an der FH Geisenheim

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.