Weingut Dr. Heger/Weinhaus Joachim Heger

Wer Arbeit im Weinberg investiert und mit Passion und Begeisterung das Handwerk ausübt, hat zur Belohnung auch in einem schwierigen Jahr herausragende Weine im Keller.

Der Winzer aus der Pfalz

Dr. Heger

1935 wurde das Weingut vom Landarzt Dr. Max Heger gegründet. Sein Sohn Wolfgang Heger führte es in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in die Spitze der besten Deutschen Weingüter. Heute leitet dessen Sohn Joachim gemeinsam mit Frau Silvia das Weingut. Um der großen Nachfrage nach Weinen höchster Güte in den Bereichen Kabinett und Qualitätswein b.A. gerecht zu werden, wurde 1986 das Weinhaus Joachim Heger gegründet. Es sind zum Teil eigene Lagen, teilweise aber auch Lagen von qualifizierten, ambitionierten Partnern. Im Hegerschen Keller werden die Weine unter Leitung des bewährten Teams vom Weingut DR. HEGER mit der gleichen Sorgfalt ausgebaut, wie die DR. HEGER Weine. Das Ergebnis sind zum Großteil leichtere, frische Weine mit viel Frucht -hervorragend geeignet auch für den"alltäglichen Genuss".

Mit seinen neuen Kollektionen knüpft Joachim Heger an die überragenden 90er Jahrgänge an, mit denen er die Spitzenreiterliste Badens konkurrenzlos anführte. Neben seinem starken Basis-Sortiment stehen die im Barrique ausgebauten Burgundersorten, insbesondere die Weißweine an der Spitze eines großartigen Sortiments. Barrique - dieser Begriff steht für das kleine Eichenfass mit 225 Litern Inhalt. Es war nicht pure Nostalgie, die zur Renaissance des Holzfasses führte, sondern der Wunsch, die Geschmackspalette der Weine mit neuen Varianten zu erweitern.

Das Geheimnis im Barriqueausbau liegt im Wissen um die chemischen und physikalischen Eigenschaften des verwendeten Holzes im Zusammenspiel mit dem Most. Dafür kommen nur die besten Trauben in Frage, die, unter anderem, einen höheren Alkoholgehalt und ein komplexeres Aroma gewährleisten. Denn nur dadurch ist eine ausgewogene Balance zwischen Holzeinfluss und Wein möglich. Die weißen Barrique Weine werden direkt im Fass vergoren und lagern danach ca. 8 Monate auf der Feinhefe im Barrique, bevor wir sie auf die Flasche füllen.

Die Roten durchlaufen eine Maischegärung, die zwischen 10 und 25 Tagen dauert. Anschließend lagern sie 12 bis 18 Monate im Barrique, bevor sie in Flaschen abgefüllt werden. Diese komplexen Vorgänge führen dazu, dass die charakteristischen Eigenschaften des jeweiligen Jahrgangs noch stärker betont werden können. Darin liegt für Joachim Heger der Reiz - im sensiblen Umgang mit den natürlichen Prozessen charaktervolle Weine zu schaffen.

Sorten

Dr. Heger: 33 % Spätburgunder, 18 % Grauburgunder, 15 % Weißburgunder, 7 % Chardonnay, 6 % Riesling, je 5 % Auxerrois u. Frühburgunder, 1 % übrige Sorten (Lemberger…) Weinhaus Heger: 30 % Grauburgunder, 30 % Spätburgunder, 15 % Weißburgunder, 10 % Riesling, je 5% Silvaner u. Chardonnay, 5 % übrige Sorten (Muskateller…)

Böden

Vulkangestein

Mitgliedschaften

VDP - Verband Deutscher Prädikatsweingüter, Barrique Forum
  • Weingut Dr. Heger/Weinhaus Joachim Heger
  • Deutschland / Baden
  • Weingut Dr. Heger - Weinhaus Heger OHG Bachenstraße 19/21 79241 Ihringen/Kaiserstuhl Deutschland www.heger-weine.de

Auszeichnungen

"Winzer des Jahres 2013" 1998 war er Aufsteiger des Jahres - jetzt verleiht der Gault&Millau WeinGuide den Ehrentitel "Winzer des Jahres 2013" an Joachim Heger, der in dritter Generation das Weingut Dr. Heger führt. "»Schon ’98 wusste Heger mit seinen brillanten Weißweinen zu überzeugen, jetzt haben auch seine Spätburgunder zur deutschen Spitze aufgeschlossen", begründen Otto Geisel und der Chefredakteur des Gault&Millau WeinGuide, Joel Payne die Wahl. "Heger krönt im Jahrgang 2011 seine Leistung mit zwei großartigen weißen Burgundersorten, die zu den bundesdeutschen Top Ten gehören: ein Grauburgunder aus dem Schlossberg und ein Weißburgunder aus dem Winklerberg"

Eichelmann 2013 "Deutschlands Weine&qout; "Beste Rotweinkollektion des Jahres"
Joachim Heger erzeuge Jahr für Jahr faszinierende Spätburgunder, sowohl aus dem Ihringer Winklerberg als auch aus dem Achkarrer Schlossberg. In den letzten Jahren seien sie noch feiner und komplexer geworden, noch burgundischer. "Faszination Pinot", betitelt Eichelmann die rote Kollektion Hegers.

Weinmaker

Joachim Heger


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.