Weingut Rainer Sauer

Qualität aus Leidenschaft

Der Winzer aus der Pfalz

Rainer Sauer

Die besondere Leidenschaft der Familie Sauer ist der Silvaner. Auf 55% ihrer Rebfläche steht diese fränkische Traditionssorte. Seit Anfang der 90er Jahre widmen sie dieser Rebsorte ihre ganz besondere Aufmerksamkeit. Traditionen wollen überdacht und wiederbelebt werden. Heute keltern Rainer und Daniel Sauer aus dieser Traube ausdruckstarke, zeitgemäße Weine mit klaren Profilen: den unkomplizierten, frisch-fruchtigen Wein, den feinen, eleganten Menüwein und den herausragenden, dichten großen Wein.

Umrundet von den Steilhängen des Escherndorfer Lumps, direkt am Maindreieck, liegt der Weinort Escherndorf und das Weingut Rainer Sauer. Auf den ausgezeichneten Weinlagen Escherndorfer Lump und Escherndorfer Fürstenberg erstrecken sich die Rebstöcke. Der Grundstein wurde bereits in vorherigen Generationen gelegt als die Familie mit der Bewirtschaftung von Weinbergen in Escherndorf begonnen hat. Im Jahr 1979 wagten sie den Schritt in die Selbstvermarktung und gründete das Weingut Rainer Sauer. Kellerräume wurden geschaffen und die nötige Infrastruktur zum Weinausbau aufgebaut.

Das Ziel ist, genussvolle Weine nach traditionellen Methoden zu erzeugen. Per Handlese werden die physiologisch vollreifen Trauben geerntet und sehr behutsam und individuell ausgebaut. Somit entstehen keine uniformen, sondern voneinander gut differenzierbare Weine. Durch zeitgemäße, umweltschonende Anbautechnik und moderne Vinifikation entstehen reintönige, sortentypische und bekömmliche Weine mit gutem Lagerungspotenzial. Mit Hingabe und Fantasie widmen sich die Sauers einer begrenzten, der Qualität verschriebenen Produktion.

Diesen Werten hat sich auch Sohn Daniel verschrieben. Seit er im Jahr 2007 sein Studium für Weinbau und Oenologie erfolgreich als Diplom-Ingenieur (FH) abgeschlossen hat, ist er voll im Betrieb integriert und bringt neue innovative Ideen ein. Gemeinsam werden im Familienverbund heute 14 Hektar Rebfläche bewirtschaftet davon 4 Hektar in der Steillage Escherndorfer Lump.

Mai 2015, Escherndorf: "Nach rund zwei Jahren Bauzeit erstrahlt das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) in neuem Glanz. Das Elternhaus von Rainer Sauer aus dem Jahr 1890 wurde komplett entkernt, nur die Außenmauern verblieben. Eine Fassade aus Eichenholz und Rauchglas verbindet jetzt das alte Haus mit den anderen Gebäuden des Anwesens.

Sorten

55% Silvaner, 23% Müller-Thurgau sowie u.a. Riesling, Weißburgunder, Bacchus und Kerner

Böden

Muschelkalk, Lettenkeuper und Lösslehm

Mitgliedschaften

VDP seit Sommer 2010, Frank & Frei
  • Weingut Rainer Sauer
  • 14 ha
  • Deutschland / Franken
  • Weingut Rainer Sauer Bocksbeutelstr. 15 97332 Escherndorf Deutschland www.weingut-rainer-sauer.de

Auszeichnungen

Eichelmann 2013 "Deutschlands Weine"Beste Weissweinkollektion des Jahres "
"Wer sich für Silvaner interessiert, der kommt an ihm nicht vorbei, und wer sich bisher noch nicht für Silvaner interessiert, der sollte nach Escherndorf fahren, Rainer Sauer besuchen", erklärte Eichelmann in seiner Laudatio. "Die neue Kollektion ist großartig, so macht Silvaner Spaß", sagt Eichelmann und bezeichnet die Weine - angefangen beim Guts-Silvaner, über den Kabinett, "Freiraum"-Silvaner, die Spätlese, "Ab Ovo" bis hin zum "L"als Großes Silvaner-Kino"! Fasziniert ist Eichelmann ebenfalls vom "reintönigen Müller-Thurgau, dem zupackenden Riesling Kabinett ...

Da in diesem Weinführer deutschlandweit über 13.000 Weine von mehr als 1.300 Betrieben blind und objektiv verkostet werden, ist diese Auszeichnung eine große Ehre. Die 2011 Rainer Sauer "L" Silvaner Spätlese trocken belegt in der Bestenliste Silvaner mit 92 Punkten den ersten Platz.

Der Weinwisser stellt unter dem Titel "Das Ei des Silvaners" in der Ausg. März 2011 das Weingut Rainer Sauer vor und schreibt:
Horst Sauer, Bocksbeutelstrasse 14 in Escherndorf (Franken), ist der berühmte Sauer, sein Gegenüber Rainer Sauer, Bocksbeutelstrasse 15, ein Gott, glaubt Stephan Reinhardt. Jedenfalls, was den Silvaner betrifft. Kein anderer Winzer liebt - nicht schätzt, sondern wirklich liebt - die so lange missverstandene Sorte mehr als dieser Mann. Dieser Mann und sein Sohn Daniel, denn der ist inzwischen mit von der Partie und liebt den Silvaner keinen Deut weniger. "

Oktober 2011 - Daniel Sauer "Jungwinzer des Jahres"
Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) vergab zum sechsten Mal den Titel zu Deutschlands "Jungwinzer des Jahres"<;. Junge Talente aus allen Anbauregionen bewarben sich um den Nachwuchspreis der deutschen Weinwirtschaft. Vor der Experten-Jury musste die zehn Kandidaten, die sich für die Endrunde in Frankfurt in diversen Vorentscheidungen qualifiziert hatten Ihr Können und Fachwissen in den Bereichen Önologie, Wein-Sensorik und Weinwirtschaft in Theorie und Praxis unter Beweis stellen. Die Fachjury wählte aus den besten deutschen Weintalenten schließlich Daniel Sauer aus. Dieser ist seit dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums als Diplom-Ingenieur für Önologie und Weinbau im Jahr 2006 vollständig in den Betrieb des elterlichen Weingutes Rainer Sauer integriert.

"Die 100 besten Weingüter Deutschlands" Zum 27. Mal hat Weinjournalist Pit Falkenstein mit einer hochkarätigen fachkundigen Jury Weine verkostet.

Das Ergebnis wurde zeitgleich im Weinmagazin "Vinum" (Dezember 2012) und in der Wirtschaftszeitung "Handelsblatt" eine Liste mit den "100 besten Weingütern Deutschlands"veröffentlicht. Als einer von vier fränkischen Betrieben konnte sich das Weingut Sauer zum wiederholten Mal in dieser Bestenliste positionieren. Dies ist eine besondere Auszeichnung, da nur Winzer aufgeführt sind, die über einen längeren Zeitraum gleich bleibend hohe Qualität bieten.

Weinmaker

Daniel und Rainer Sauer


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.